Bewegungsmelder für Außen – vielseitige Modelle für ein hohes Maß an Sicherheit

Bewegungsmelder für AußenBewegungsmelder können im Innenbereich und Außenbereich angebracht werden. Für draußen haben solche Bewegungsmelder andere Voraussetzungen, als wenn der Bewegungsmelder via Deckenmontage im Innenflur angebracht werden würde. Ein Außen Bewegungsmelder Test kann Ihnen zeigen, worauf es bei einem Outdoor Bewegungsmelder im Detail ankommt. Gerade technische Details sind bei einem Outdoor Test besonders wichtig. In den nachfolgenden Zeilen können Sie einige Hinweise und Tipps sehen, wie sich Outdoor Bewegungsmelder anschließen lassen und welche Besonderheiten es im Außenbereich gibt.

Bewegungsmelder für Außen Test 2017

Ergebnisse 1 - 24 von 24

sortieren nach:

Raster Liste

Die Arbeitsweise vom Bewegungsmelder für draußen

Bewegungsmelder für AußenEin Bewegungsmelder arbeitet auf ähnliche Weise, wie es schon ein Durchgangsmelder macht. Der Bewegungsmelder verzichtet bei der Funktionsweise aber auf eine Komponente, die Sie bei einem Durchgangsmelder stets vorfinden. Während ein Durchgangsmelder in den meisten Fällen mit einem Sender und einem Empfänger arbeitet, erhalten Sie bei einem Bewegungsmelder für außen nur einen Sender – ein Empfänger ist n diesem Fall nicht notwendig.

Der Bewegungsmelder für außen kann an verschiedenen Bereichen platziert werden und arbeitet entweder mit separater Stromquelle oder mit Batterie und somit ohne Strom. Auch gibt es die Bewegungsmelder, die mit Solar arbeiten und somit via Funk das Signal abgeben.

Der Bewegungsmelder arbeitet im Kern mit einem Infrarotsensor. Dieser Sensor stößt Infrarotstrahlen aus, welche die Umgebung abscannen. Werden hier größere Bewegungen erfasst, gibt der Bewegungsmelder ein Signal weiter, welches dann von einem weiteren Gerät verarbeitet werden kann. So können Außenleuchten mit einem Bewegungsmelder kombiniert werden. Es gibt laut einem Außen Bewegungsmelder Test aber auch Geräte, die direkt im Gehäuse eine LED Leuchte eingebaut haben. Hier müssen Sie im Shop den Vergleich machen und selbst entscheiden, welches Modell Ihr persönlicher Testsieger ist.

Die technischen Eigenschaften vom Outdoor Bewegungsmelder

Wenn Sie sich einen Outdoor Bewegungsmelder kaufen wollen, sollten Sie im ersten Moment auf die technischen Eigenschaften achten. Zunächst sollten Sie darauf achten, ob ein Outdoor Bewegungsmelder laut einem Outdoor Test mit 360 Grad oder 180 Grad arbeitet. Was bedeuten diese Zahlen aber im Detail? Schauen Sie sich einen Bewegungsmelder außen Test an, werden Sie sehen, dass hiermit der Erfassungswinkel eines Outdoor Bewegungsmelders gekennzeichnet wird. Wenn Sie einen Outdoor Bewegungsmelder kaufen und dieser einen Erfassungswinkel von 180 Grad hat, ist er in der Regel für die Montage an der Wand gedacht. Wenn Sie einen Outdoor Bewegungsmelder mit Deckenmontage suchen, sollten Outdoor Bewegungsmelder mit 360 Grad bestellt werden. Somit kann der Bewegungsmelder für außen rund herum absuchen.

Im nächsten Schritt kommt es auf die Reichweite des Outdoor Bewegungsmelders an. Hiermit wird angegeben, wie weit die Infrarotstrahlen im Außenbereich reichen. Grundsätzlich sollten Sie gerade für Außen sehr hohe Reichweiten wählen. Hohe Reichweiten können die Preise anheben, doch sind die hohen Reichweiten beispielsweise im Innenbereich nicht erforderlich.

Bei einem Bewegungsmelder für den Außenbereich kann laut einem Outdoor Test noch unterschieden werden, ob Sie einen Präsenzmelder oder einen klassischen Bewegungsmelder kaufen. Dabei unterscheiden sich die beiden Geräte grundsätzlich in der Handhabung.

Tipp! Während ein Outdoor Bewegungsmelder laut einem Bewegungsmelder Außen Test Bewegungen misst und somit ausschlägt, sobald sich Objekte nähern, prüft der Präsenzmelder, ob sich Personen in einem Areal befinden und schaltet das Licht so lange an, wie sich die Objekte im Raum oder in der Gegend befinden. Solche Präsenzmelder werden für draußen aber nur selten verwendet und finden meist Anwendung im Innenbereich – gerade an öffentlichen Gebäuden, wie Schulen.

Zuletzt kommt es noch auf die Beschaffenheit der Outdoor Bewegungsmelder an. So sollten alle Bewegungsmelder für Draußen eine IP44 Sicherheit bieten. Das bedeutet, dass die Bewegungsmelder spritzwassergeschützt sind, somit also auch bei Regen eingesetzt werden können. Meist werden hier Modelle aus Edelstahl verwendet. Edelstahl hat den Vorteil, dass die Bewegungsmeldet auf der einen Seite edel und hochwertig wirken, auf der anderen Seite aber auch Schutz vor Wasser und Rost bieten.

Die Anbringung der Bewegungsmelder für außen

Wenn Sie sich einen Außen Bewegungsmelder Test anschauen, dann können Sie darauf achten, wie die Bewegungsmelder grundsätzlich angebracht werden. Unterschieden wird zwischen Modellen für den Unterputz und Geräten für den Außenputz.

Variante Hinweise
Unterputz Bewegungsmelder für Außen Werden Bewegungsmelder für den Unterputz gekauft, werden die Bewegungsmelder direkt in der Wand verankert und oft mit einer Stromquelle versehen. Bei diesen Modellen werden Bewegungsmelder oft schon in Bauphase eines Hauses eingeplant und beispielweise mit einer Homematic Smart Home Lösung verbunden. Hersteller Busch Jäger, Gira oder Steinel bieten solche Modelle an, wenn Sie sich einmal einen Bewegungsmelder Außen Test anschauen.
Aufputz Bewegungsmelder für Außen Wer allerdings ohne Strom arbeiten möchte, kann sich ein Modell kaufen, welches nicht im Unterputz verankert wird. Diese Aufputz Bewegungsmelder können meist mit Klebe- oder Schraubverbindungen an der Haus verankert werden und arbeiten mit einer Batterie oder einem Akku. Die Funktionsweise ist ähnlich und oft wird die Außenbeleuchtung direkt mit dem Bewegungsmelder geliefert. Bei Unterputz Outdoor Bewegungsmeldern werden Außenleuchten meist separat angesteuert.

Schauen Sie sich Erfahrungen, Erfahrungsberichte, Empfehlungen und Bewertungen im Online Shop an, sehen Sie, dass Modelle für den Aufputz meist günstig sind, dabei aber nicht billig verarbeitet werden. Werden Außenleuchten mit einem solchen Outdoor Bewegungsmelder verbunden, können Sie selbst bestimmen, welche Leuchten wann eingeschaltet werden sollen. Sie können die Geräte aber auch mit Alarmtönen versehen. Mit Hundegebell ist beispielswiese laut einem Testbericht sehr gut geeignet, um Einbrecher in der Nacht zu verunsichern. Oft bekommen Sie sollte Besonderheiten auf beste Weise im Set. Schauen Sie sich dafür die speziellen Angebote an!

Vor- und Nachteile eines Bewegungsmelders für Außen

  • Spezielle Modelle für den Outdoorbereich sind entsprechend konzipiert und gegen niedrige oder hohe Temperaturen, Staub und Wasser geschützt. Dadurch müssen Sie sich keine Gedanken darüber machen, ob Ihr Bewegungsmelder dem Wetter trotzen kann.
  • Beim Kauf haben Sie oftmals die Wahl, ob das Modell für den Aufputz oder Unterputz geeignet sein soll.
  • Bei Bedarf finden Sie im Online-Shop auch viele Bewegungsmelder mit Lichtfunktion oder Signaltönen.
  • Ein Alarm eignet sich bestens zum Abschrecken von Eindringlichen.
  • Das automatisch angehende Licht ist vor allem für Gartenwege bestens geeignet, um einerseits Strom zu sparen, weil eine Lampe nicht die ganze Nacht brennen muss. Andererseits geht das Licht automatisch an, sobald Sie in den Bereich des Sensors treten.
  • Nicht alle Outdoor Bewegungsmelder können Menschen und Tiere unterscheiden.

Die Bewegungsmelder für außen sinnvoll nutzen

In den vorigen Zeilen haben Sie sehen können, welche Funktionsweise ein Bewegungsmelder außen hat. In einem separaten Bewegungsmelder Außen Test können Sie dann die Eigenschaften der einzelnen Geräte der Hersteller vergleichen. Auch lässt sich hier der Preisvergleich der Testsieger machen, damit Sie das für Sie beste Gerät finden können.

Generell ist ein Bewegungsmelder für Außen immer dann sinnvoll, wenn Sie ein Gefühl der Sicherheit benötigen. Doch ist der Bewegungsmelder für Draußen nicht nur beim Sicherheitsgefühl wichtig. Schon dann, wenn Sie lediglich Außenleuchten in der Einfahrt einschalten wollen, wenn Sie mit dem eigenen Auto den Hof befahren, können Bewegungsmelder für Außen sehr wichtig sein. Nahezu jede Haustür besitzt einen Outdoor Bewegungsmelder, damit auch bei Dunkelheit das Türschloss gefunden werden kann. Welche Modelle da wichtig sind, entnehmen Sie beispielsweise den Herstellern Busch Jäger, Gira oder Steinel.

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Waffenschränke – Waffen sicher lagern
  2. Solar Bewegungsmelder – Bewegungsmelder ohne eigene Stromquelle
  3. Akku Alarmanlagen – die kleine Alarmanlage
  4. Nachtlichter mit Bewegungsmelder – die kleinen Begleiter in der Nacht
  5. Bewegungsmelder mit Alarm – die kleinen Krachmacher
  6. LED Bewegungsmelder – die stromsparenden Leuchten
  7. Außenleuchten mit Bewegungsmelder – die helle Variante für draußen
  8. Akku Bewegungsmelder – die mobile Variante der Bewegungsmelder
  9. Mini Bewegungsmelder – die Bewegungsmelder für den schnellen Einsatz
  10. Bewegungsmelder für Innen – die Modelle für das Licht im Innenraum
  11. Bewegungsmelder – Sicherheit durch Infrarotstrahlen
  12. Geldschränke – ein Geldsafe zum Sichern von Wertpapieren und anderen Utensilien
  13. Türalarme – Türen effizient überprüfen und gegen Einbrecher schützen  
  14. Lexikon der Sicherheitstechnik
  15. Kriminalberatung – Wissenswertes zur Sicherheitstechnik und Einbruchschutz