Burg-Wächter Tresore – Produkte für ein sicheres Zuhause

Burg-Wächter TresoreDas Unternehmen Burg-Wächter kann auf eine lange und traditionsreiche Geschichte zurückblicken, die im Jahre 1750 im westfälischen Wetter-Volmarstein begonnen hat. Damals handelte es sich bei der kleinen Stadt Wetter-Volmarstein um eine „Schloss-Stadt“, die ihren Ruf in der ganzen Umgebung erhalten hatte, da viele kleine Familienbetriebe das traditionelle Handwerk des „Schlossmachers“ ausübten. Mit der Industrialisierung wurden aus den kleineren Familienunternehmen schnell größere Fabriken, die den internationalen Vertrieb ihrer Produkte vor Augen hatten. So entstand auch das Unternehmen Burg, das mit der Zeit umfirmiert wurde und seit 1950 den Namen Burg-Wächter trägt. Was die Marke heute anbietet und auf welche Produktkategorie sie sich spezialisiert hat, erfahren Sie in den nachfolgenden Abschnitten.

Burg-Wächter Tresor Test 2017

Ergebnisse 1 - 8 von 8

sortieren nach:

Raster Liste

Mit dem Burg-Wächter Sortiment zu mehr Sicherheit

Burg-Wächter TresoreDie bekannte Marke Burg-Wächter bietet nicht nur Tresore an, sondern auch Video-Überwachungsgeräte, Geldkassetten, Briefkästen, Sicherheitselemente für Türen und Fenster, aber auch Türschlosselektronik – kurz TSE – und Schlösser. Auch Messgeräte zählen zu der breiten Produktpalette der Marke Burg-Wächter dazu. Damit hat sich die Firma auf Sicherheitstechnik in nahezu allen Kategorien spezialisiert, mit der eine höhere Sicherheit in ihrem Zuhause erreicht werden soll – ob bei einem Einbruch, dem Schutz der Mitbewohner vor eigenen Waffen, oder dem Diebstahlschutz hochwertiger Wertgegenstände, mit Burg-Wächter ist für jeden Fall bestens gesorgt.

Burg-Wächter Tresore für Wertgegenstände, Geld und Waffen

Wenn man sich einen Tresor kaufen möchte, kann man bei dem Unternehmen Burg-Wächter von einer besonders großen Auswahl verschiedener Tresor-Typen profitieren. Das Unternehmen hält für Sie nämlich sowohl den beliebten Wandtresor, als auch den Möbeltresor und Feuerschutztresor bereit. Den Erfahrungen nach bietet das Sortiment der Marke aber auch den Waffenschrank für Zuhause in verschiedenen Größen an, sodass jede Waffe fachgerecht aufbewahrt werden kann. Zudem findet sich bei Burg-Wächter auch der ein oder andere Geldschrank Safe vor, ebenso wie Hotel- und Laptoptresore, die ideal für das lange Verreisen mit Wertgegenständen sind.

Firma BURG-WÄCHTER KG
Hauptsitz Wetter, Deutschland
Gründung 1920 durch Alfred Lüling
Produkte Schloss und Riegel, Türschlosstechnik, Fenstertechnik, Briefkästen, Tresore, Messtechnik uvm.

Der Ranger R S1/5 Waffenschrank

Wer nach einem schmalen Waffenschrank von Burg-Wächter Ausschau hält, liegt mit dem Ranger R S1/5 Modell genau richtig. Dieses wurde mit einem Fingerscan Schloss ausgestattet, welches nur mit Fingerprint oder einer eigens gewählten Zahlenkombination zu öffnen ist. Das Modell verwahrt außerdem bis zu fünf Langwaffen verantwortungsbewusst auf und bietet zudem Platz für Munition, sodass es sich für Jäger und Förster perfekt eignen sollte. Das Besondere an dem Waffenschrank ist nach dem Burg-Wächter Tresor Test , dass er mit der Sicherheitsstufe S1 zertifiziert wurde und daher auch mit einem Versicherungswert belegt werden kann.

Tipp! Zudem bietet das Türschloss mit SecuTronic des Waffenschranks nach dem Burg-Wächter Tresor Test eine Fake Finger Detection – also erkennt das Schlossmodul automatisch, ob es sich bei dem abgebildeten Finger um einen echten Finger, oder eine Fälschung handelt – so wird Ihr Waffenschrank vor Manipulation geschützt.

Der Burg-Wächter mini Tresor 

Wenn Sie einen Safe kaufen möchten, können Sie bei Burg-Wächter auch auf einen mini Tresor für die Wandmontage setzen. Als Beispiel möchten wir hier das Modell Point Safe mit Elektronikschloss nennen, das besonders kompakt ausfällt. Ein kleiner Tresor wie dieser ist nach so manchem Burg-Wächter Tresor Test ideal, um Schmuckstücke, Bargeld oder Edelmetalle aufzubewahren, eignet sich aber auch für luxuriöse Uhren oder andere Kleinwaren. Der Heimtresor kann als Wandtresor in der Wand eingebaut und durch Möbel oder Bilderrahmen und Leinwände versteckt werden, sodass Einbrecher diesen auf den ersten Blick sicher nicht erkennen. Mit einem Preis von etwa 150 Euro lässt sich dieser außerdem im Vergleich und Preisvergleich zu größeren Safes oder Tresoren noch recht günstig kaufen. Wer seinen Tresor aber eher in einem Möbelstück – etwa im Kleiderschrank – verstecken möchte, kann auf einen Möbeltresor der Marke Burg-Wächter setzen, aber auch einen Tresor feuerfest hierfür erwerben, der sogar Brände übersteht und sich mit Hilfe von Hitze nicht aufbrechen lässt. Ein feuerfester Tresor ist somit noch sicherer, als viele andere Modelle.

Die Burg-Wächter Türschlosselektronik

Wer seiner Haustür oder einer Zimmertür zu wichtigen Räumen etwas mehr Sicherheit geben möchte und verhindern will, dass diese einfach aufgebrochen werden, kann auf die Burg-Wächter Türschlosselektronik – kurz Burg-Wächter TSE – setzen. Hierbei handelt es sich um ein Burg-Wächter elektronisches Türschloss, das Ihnen auch dann behilflich ist, wenn Sie einmal Ihren Hausschlüssel vergessen oder verlegt haben. Die Burg-Wächter TSE ermöglicht es Ihnen außerdem, durch so manches secuENTRY Burg-Wächter elektronisches Türschloss, mit Hilfe eines Transponders bequem die Haustür zu öffnen – dieser muss nur ganz kurz vor das Schloss gehalten werden, um dieses zu öffnen. Auch das Schlüssel-lose Öffnen durch einen Fingerprint ist nach dem Burg-Wächter Test mit so manchem der elektronischen Türschlösser möglich.

Mit Burg-Wächter Fensteralarm Einrichtungen beruhigter schlafen

Sollten Sie wissen oder sich dessen bewusst sein, dass in Ihrer Umgebung oder Nachbarschaft oft eingebrochen wird und Sie daher nachts verunsichert sein, kann der Burg-Wächter Fensteralarm für Fenster und Tür hier Abhilfe schaffen und Sie wieder beruhigter schlafen lassen. Nach dem Burg-Wächter Tresor Test handelt es sich hierbei um elektronisches Modul, das an Fenstern und Türen mit Scharnieren oder Schiebefunktion angebracht werden kann. Sobald das Fenster oder die Tür geöffnet wird, löst das Modul einen bis zu 100dB starken Alarm aus, den Sie sicher nicht überhören werden und welcher durch die Lautstärke auch Ihre Nachbarn informieren wird. Die Montage dieses Moduls ist nicht nur einfach, sondern hinterlässt auch keine Rückstände oder Beschädigungen an Ihren Fensterrahmen oder Türen. So sind Sie auf der sicheren Seite.

Vor- und Nachteile eines Burg-Wächter Tresors

  • Viele Tresore von Burg-Wächter sind zur Wand- und Bodenmontage geeignet. Dadurch sind Sie bei der Installation äußerst flexibel.
  • Zur Montage werden je zwei Rück- und Bodenverankerungen mitgeliefert, was den Einbau erleichtert.
  • In vielen Tresoren können Sie Dokumente, Bargeld, Schmuck und sogar Kurzwaffen sicher aufbewahren.
  • Die elektronischen Zahlenschlösser sind besonders sicher, da diese Modelle über etwa eine Million Einstellungsmöglichkeiten für Zahlencodes verfügen.
  • Der Feuerschutz ist sogar nach EN15659 zertifiziert, wodurch Ihre Wertgegenstände auch bei einem Brand nachhaltig geschützt sind.
  • Die Tresore sind sehr schwer und massiv. Bei größeren Modellen benötigen Sie eventuell Hilfe.

Der Burg-Wächter Briefkasten  

Nicht nur eine Burg-Wächter Geldkassette oder ein Tresor feuerfest Modell können Sie bei der bekannten Marke Burg-Wächter erwerben, sondern auch den ein oder anderen Burg-Wächter Briefkasten mit besonders robuster Konstruktion. Der Edelstahl Briefkasten von Burg-Wächter erweist sich nicht nur als robust und belastbar, sondern auch als witterungsbeständig und langlebig und sieht dazu edel aus. Sie können aus verschiedenen modernen Varianten wie etwa dem Modell Quadus oder dem Modell Milano auswählen, aber auch aus klassischen Formen wie bei der Variante Amrum. Sicher ist, dass sich die Briefkasten nicht leicht aufbrechen lassen und diese sich Ihrem Stil und Ihrem Zuhause perfekt anpassen. So kann dieser sich in der Nachbarschaft sehen lassen.

Nicht nur Briefkasten für Ihr Zuhause bietet Burg-Wächter Ihnen an, sondern auch den ein oder anderen Schlüsselkasten für Ihren Flur. Besonders beliebt ist bei vielen Nutzern aber auch ein feuerfester Tresor der Marke, da dieser als sehr sicher gilt und Ihre Wertgegenstände nicht nur vor Bränden, sondern auch vor dem Einbrechen durch beispielsweise Brenner schützen kann. Daher ist ein Tresor feuerfest Modell generell auch mit höheren Versicherungssummen belegbar, als ein normaler Tresor ohne diese besondere und sehr sichere Sicherheitsvorkehrung.

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Waffenschränke – Waffen sicher lagern
  2. Geldtresore – Bares sicher verwahrt
  3. Ladendiebstahl Schutz – Waren effektiv sichern
  4. Fahrrad Diebstahlschutz – das Fahrrad richtig absichern
  5. Abwehrsprays – der kleine Helfer für die Handtasche
  6. Pfeffersprays – wirksamer Schutz vor Übergriffen
  7. Nachtlichter mit Bewegungsmelder – die kleinen Begleiter in der Nacht
  8. Fingerprint Türschlösser – das personalisierte Türschloss
  9. Bewegungsmelder mit Alarm – die kleinen Krachmacher
  10. Durchgangsmelder – mit einfacher Lichtschranke zur Sicherheit
  11. Bewegungsmelder – Sicherheit durch Infrarotstrahlen
  12. Geldschränke – ein Geldsafe zum Sichern von Wertpapieren und anderen Utensilien
  13. Drogen: Sehnsuchtstage – Sehnsuchtsnächte
  14. Lexikon der Sicherheitstechnik
  15. Kriminalberatung – Wissenswertes zur Sicherheitstechnik und Einbruchschutz