Dokumentenschränke – sichere Verwahrung von Akten und Dokumenten

DokumentenschränkeWenn auch ein Großteil an Datenmengen mittlerweile in digitalisierter Form vorliegt, es gibt sie noch, Akten und Papiere, die es gilt, sicher und verschlossen zu verwahren. Dabei bildet der Dokumentenschrank eine Alternative zum einfachen Aktenschrank von Ikea, welcher zwar abschließbar ist, aber keinen Feuerschutz bietet. Im Gegensatz zum einfachen Stahlbüroschrank kann Ihnen ein Dokumentenschrank weit mehr Sicherheit bieten. Dafür sorgen ein solider, doppelwandiger Korpus und eine ebenso stabil gearbeitete Tür. Häufig ist der Dokumentenschrank feuerfest. Sie sichern Ihre Dokumente also nicht nur vor Einbruch, sondern auch davor, dass wertvolle Verträge, Zeugnisse oder Fotos Opfer der Flammen werden. Damit hat der Dokumentenschrank nicht nur im gewerblichen Bereich seine Berechtigung. Auch im Privatbereich sollte der Schutz wichtiger Dokumente und ideeller Werte Vorrang besitzen. Ein Dokumentenschrank Test macht Sie näher mit diesen Tresorarten vertraut und verrät Ihnen, wie der Dokumentenschrank sinnvoll eingesetzt wird.

Dokumentenschrank Test 2017

Datenschutz leicht gemacht

DokumentenschränkeIm gewerblichen wie im privaten Bereich gilt es, wertvolle und sensible Daten zu schützen. Einen Dokumentenschrank kaufen sollten Sie, wenn Dokumente, Verträge oder andere wertvolle Niederschriften in Papierform aufzubewahren sind. Dokumente sicher aufzubewahren heißt vorrangig, dafür zu sorgen, dass Unbefugten der Zugriff verwehrt bleibt. Mit einem einfachen Stahlschrank ist dem nicht Genüge getan, denn Einbrecher haben keine Probleme, dieses Büroschränke aufzuhebeln.

Ein Dokumentenschrank dagegen bietet:

  • zertifizierten Einbruchschutz
  • meist Feuerschutz
  • Stabilität
  • geprüfte Schließsysteme

Die in einem Dokumentschrank Test berücksichtigten Tresore lassen sich nur mit Spezialwerkzeugen öffnen.

Mit dem Feuerschutzschrank auf Nummer sicher gehen

Innerhalb von Sekunden kann stoßweise Papier Opfer der Flammen werden. Dies betrifft die Aktenberge auf den Schreibtischen ebenso, wie wichtige Unterlagen in den Privatwohnungen. Ein Feuerschutzschrank wertet den Dokumentenschrank zusätzlich auf. Die Modelle sind in unterschiedlichen Brandschutzstufen erhältlich. Sie haben die Wahl aus Geräten mit einem leichten Basisschutz und aus Dokumentenschränken, die zwischen 60 und 120 Minuten vor Bränden schützen.

Was kann in einem Dokumentenschrank aufbewahrt werden:

  • Akten
  • Verträge
  • Zeugnisse
  • Fotos
  • Uhren
  • Bargeld
  • Medikamente
  • persönliche Wertsachen

Wo kann der Dokumentenschrank zum Einsatz kommen?

Da in einem Dokumentenschrank Test Modelle in unterschiedlichen Größen aufgeführt sind, finden sich passende Tresore für den Privat- und Geschäftsbereich. Für wichtige Dokumente im Privatbereich wird ein kleinerer Dokumentenschrank von Vorteil sein. Dieser lässt sich im Online Shop günstig kaufen und benötigt wenig Platzbedarf. In Unternehmen finden sich häufig beachtliche Aktenmengen, deren Aufbewahrung über bestimmte Zeiträume sogar gesetzlich vorgeschrieben ist. Der hierfür konzipierte Aktenschrank von Ikea kommt in seinen Abmessungen einem herkömmlichen Büroschrank gleich und kann diesen nahtlos ersetzen, soweit kein zusätzlicher Standort gefunden wird.

Welche Arten von Dokumentenschränken gib es?

Dokumentenschrank Art Erläuterungen
einwandige Dokumentenschränke Diese Modelle bestehen aus einer einwandigen Stahlwand. Ist der Dokumentenschrank in Tresorbauweise gefertigt, bietet er sicheren Einbruchschutz und viel Raum für Dokumente und andere Unterlagen.
doppelwandige Dokumentenschränke Doppelwandige Dokumentenschränke machen es Einbrechern schwer, denn diese Modelle können ohne Spezialwerkzeug nicht aufgehebelt werden. Meist ist der Dokumentenschrank feuerfest, was zusätzliche Sicherheit bedeutet.
Hängeregistraturschränke Nicht alle Dokumente wurden im klassischen Ordner abgelegt. Statt eine Loseblattsammlung aufzubewahren, sorgt die Hängeregistratur hier für Übersicht. Die Dokumente sind in diesen Schränken vor dem Zugriff Dritter geschützt und sicher und platzsparend aufbewahrt.

Zusätzliche Sicherheit – der Feuerschutzschrank

Wichtige Dokumente sind ein einem Stahlschrank, der abschließbar ist, zwar vor dem Zugriff Dritter geschützt, nicht aber vor Brandschäden. Ein Blick in die Statistik erinnert daran, diesem Umstand Priorität beizumessen, denn in Deutschland kommt es jährlich zu etwa 180.000 Bränden und Explosionen, welche großen Schaden anrichten und nicht zuletzt wertvolle Unterlagen und Dokumente ersatzlos vernichten. Der Feuerschutzschrank hält in der Regel etwa 60 Minuten den Flammen stand und ist daher ein wirkungsvoller Schutz gegen Brandschäden.

Wie sicher ist mein Dokumentenschrank?

Dies lässt sich nicht in einem Satz beantworten, denn beim Vergleich der verschiedenen Modelle werden Unterschiede deutlich. Wenn Sie einen Dokumentenschrank kaufen und dabei besonders auf den Preis schauen, werden Sie einen Dokumentenschrank erwerben, der abschließbar ist, allerdings nur bedingt vor Einbruchversuchen schützt. Das Stahlblech ist etwa 1,5 mm dick und kann relativ leicht aufgehebelt werden. Die Schränke werden mit einem Zylinderschloss verschlossen. Um die Sicherheit dieser einfachen Dokumentenschränke zu erhöhen, bietet sich an, für eine zusätzliche Bodenverankerung zu sorgen.

Tipp: Für ein Maximum an Sicherheit sollten Sie auf Dokumentenschränke in Tresorbauweise zurückgreifen. Diese Modelle besitzen verstärkte Wände und Hochsicherheitsschlösser.

Welche verschiedenen Sicherheitsstufen gibt es?

Sicherheitsstufe Erläuterung
Einbruchhemmend
  • mehrwandige Tür und Korpus
  • gegen leichte Brände geschützt
  • 60 Minuten Feuerschutz gegen Papier
Sicherheitsstufe B
  • doppelwandige Tür und Korpus
  • feuerhemmend nach DIN 4102
  • private Versicherungsdeckung bis 40.000 Euro
  • gewerbliche Versicherungsdeckung bis 2.500 Euro
Sicherheitsstufe S2
  • doppelwandige Tür und Korpus
  • private Versicherungsdeckung bis 20.000 Euro
  • Feuerschutz gegen leichte Brände,
  • 30 Minuten Feuersicherheit gegen Papier

Marken

Hartmann

Hartmann ist ein deutscher Hersteller, welcher Tresore für den Privat- und Geschäftsbereich produziert. Neben dem Basisprogramm sind auch Sonderanfertigungen von Dokumentenschränken möglich. Die Produktpalette reicht vom Hängeregistraturschrank bis zum doppelflügligen Dokumentenschrank. Wenn Sie Ihren Feuerschutzschrank günstig kaufen möchten, lohnt ein Blick auf den Lagerbestand an gebrauchten Tresoren

Sistec

Sistec bietet anspruchsvolle Sicherheitstechnik. Beim Design setzt das Unternehmen bevorzugt auf Schlichtheit. Der Fokus liegt auf intelligenten Aufbewahrungssystemen für alle Ansprüche und Gegebenheiten. Sie können den Dokumentensafe wahlweise mit Doppelbart Sicherheitsschloss oder mit Elektronikschloss erwerben. Ein zusätzlicher Einbruchschutz ist durch den vierseitigen Rundstahl-Riegelbolzen gegeben.

CLES

CLES bietet Ihnen elegante Designlösungen für Ihren neuen Dokumentenschrank. Sie können die Modelle in verschiedenen Farben erhalten und so Ihrer Einrichtung anpassen. Die Tresore bestehen aus einem robusten Stahlgehäuse und bieten Ihnen 60 Minuten Feuerschutz. Ein Elektronikschloss ist bei den Dokumentenschränken von CLES bereits Standard.

Vor- und Nachteile eines Dokumentenschranks

  • Dokumentenschränke bieten eine sichere Aufbewahrung von Dokumenten.
  • Vor allem vertrauliche Unterlagen sind so zugriffsicher untergebracht.
  • Da sich immer mehr Hersteller auf die Produktion derartiger Tresore spezialisieren, ist die Auswahl entsprechend groß.
  • Viele Modelle bieten nicht nur Sicherheit vor Diebstählen, sondern zusätzlich Feuerschutz.
  • Beim Kauf stehen verschiedene Sicherheitsstufen zur Auswahl.
  • Bei einer hohen Sicherheitsstufe ist auch der Versicherungsschutz deutlich höher.
  • Preiswerte Modelle bieten leider nur einen geringen Einbruchschutz.
  • Der Platzbedarf großer Modelle ist entsprechend hoch.

Dokumentenschränke sinnvoll nutzen

Wenn auch digitale Daten in der heutigen Zeit Priorität besitzen, der Schutz von Dokumenten in Papierform sollte nicht vernachlässigt werden. Im herkömmlichen Stahlschrank sind die Dokumentenorder nur bedingt sicher. Stahlschränke können meist einfach aufgehebelt werden. Mit einem im Dokumentenschrank Test gelisteten Produkt verschaffen Sie sich zusätzliche Sicherheit. In einem Testbericht werden die Vorteile dieser zwischen einfachem Aktenschrank und Tresor angesiedelten Geräte deutlich. Sorgen Sie für mehr Sicherheit daheim und im Büro. Mit einem Preisvergleich gehen Sie auf Nummer sicher und sparen bei der Anschaffung Ihres Dokumentenschrankes.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Katzenklappen – bequem für Vierbeiner, sicher für Herrchen und Frauchen
  2. Haustresore – Werte bewahren und erhalten
  3. Kurzwaffenschränke – wenn Sicherheit zum Gesetz wird
  4. Handy Diebstahlschutz – persönliche Daten schützen
  5. Waffenschränke – Waffen sicher lagern
  6. Geldtresore – Bares sicher verwahrt
  7. Bewegungsmelder mit Alarm – die kleinen Krachmacher
  8. Bewegungsmelder für Innen – die Modelle für das Licht im Innenraum
  9. Bewegungsmelder – Sicherheit durch Infrarotstrahlen
  10. Möbeltresore – der Safe für das Möbelstück
  11. Geldschränke – ein Geldsafe zum Sichern von Wertpapieren und anderen Utensilien
  12. Türalarme – Türen effizient überprüfen und gegen Einbrecher schützen  
  13. Einbruchmeldeanlagen – der Oberbegriff aller Alarmanlagen
  14. Lexikon der Sicherheitstechnik
  15. Kriminalberatung – Wissenswertes zur Sicherheitstechnik und Einbruchschutz