Einbautresore – Gute Verstecke gegen Diebstahl

EinbautresoreEinbautresore sind sehr beliebt. Sie bieten unter Umständen eine größere Sicherheit als so manch ein großer Tresor. Das hat folgenden Grund: Ein Tresor zur Wandmontage ist von Einbrechern und Dieben nicht so leicht zu finden ist. Auch in so manchem Möbelstück kann ein solches Modell eingebaut werden. Hersteller gibt es einige. Am bekanntesten ist zum Beispiel ein Burg Wächter Einbautresor. In einem Einbautresor Test sind viele gute Modelle aufgelistet. Ein Vergleich dieser Art bringt auch die Vor- und Nachteile der Einbautresore zum Vorschein. Dann wissen Sie, für welche Variante Sie sich entscheiden sollten.

Einbautresor Test 2017

Ergebnisse 1 - 4 von 4

sortieren nach:

Raster Liste

Allgemeine Information zu Einbautresoren

EinbautresoreSie finden Einbautresore auch unter den Begriffen Wandsafe oder Einbausafe. Wie der Name bereits vermuten lässt, werden Einbautresore in Wänden und Möbeln verbaut. Das hat den Vorteil, dass Einbrecher diesen schwerer finden können. Damit wird gleichzeitig auch die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Ihre Wertsachen in dem Wandeinbautresor sicher sind. Zusätzlich hat die Einbau-Variante einen unschlagbaren Vorteil. Diebe können sie nur von einer Seite versuchen zu öffnen, da sie von allen anderen Seiten von einer Wand oder einem Möbelstück umschlossen wird.

Einige Modelle sind nicht nur sicher gegen Diebstahl, sondern gehören ebenfalls der Kategorie Einbautresor feuerfest an. Insgesamt erhalten Sie mit einem Einbautresor für Wand gute Qualität recht günstig. Vorteilhaft ist, dass eine solche Variante platzsparend ist und einen geringen Einbauaufwand erfordert.

Ein Einbautresor für Wand sollte, wenn möglich, schon beim Hausbau eingeplant werden. Natürlich ist eine nachträgliche Aufrüstung möglich. Die gestaltet sich dann allerdings schwieriger und auch die Kosten sind dann höher. In Möbel lässt sich ein Safe natürlich einfacher einbauen.

Einbautresore kaufen mit Sicherheitsstufen nach VdS und ECB S

Bei Tresoren wird im Allgemeinen in verschiedene Sicherheitsstufen nach VdS und nach ECB S unterschieden.

Kriterium Hinweise
Sicherheitsstufen In der Regel werden die Einbautresore in den Sicherheitsklassen S1 bis 1 der EU-Norm angeboten. Dabei handelt es sich nicht um die höchsten Sicherheitsstufen. Daher ist auch kein übermäßiger Schutz geboten. Gegen Gelegenheitsdiebe schützt ein solcher Einbautresor dennoch. Als Beispiel ist ein Wandsafe der Klasse 1 mit einer Wandstärke von 10 mm und einer Drei-Seiten-Verriegelung versehen.
VdS Norm Nach VdS Norm sind bei den Einbaumodellen also die Klassen 0 und 1 erhältlich. In der Klasse 0 können gewerblich bis zu 10.000 € und privat bis zu 40.000 € versichert werden. Bei der Klasse 1 sind es schon bis zu 20.000 € im Gewerbe und bis zu 65.000 € im Privatbereich.
ECB S Norm Bei Tresoren mit ECB S Siegel gestaltet sich die Angelegenheit etwas komplexer. Die Versicherungssumme hängt hier weiterhin von der Ausstattung mit EMA ab. Dabei handelt es sich um eine von VdS anerkannte Einbruchmeldeanlage. In der Klasse S1 nach EN 14 450 ist gewerblich wie privat bei Geräten mit EMA keine Versicherungssumme angegeben. Bei Modellen ohne EMA beläuft sich die Versicherungssumme für die gewerbliche Nutzung auf 2.500 € und bei der privaten Verwendung auf 5.000 €.

Kaufkriterien – Gute Einbautresore kaufen

Zunächst sollten Sie sich die Frage stellen, welche und wie viele Wertsachen Sie in Ihrem zukünftigen Einbausafe unterbringen möchten. Davon hängt die Größe und die Sicherheitsstufe maßgeblich ab. Es ist ebenfalls wichtig zu wissen, welche Anforderungen mögliche Versicherungen an den Einbautresor stellen. Zu guter Letzt sollten Sie auch ein gewisses Vertrauen in den Installateur haben. Schließlich weiß dieser genau, wo der Safe in Ihrem Haus bzw. Ihrer Wohnung verbaut ist. Eine professionelle Installation ist in jedem Fall notwendig. Daher sollten Sie einen Tresor Einbau nicht selbst vornehmen – es sei denn Sie sind vom Fach.

In einem Einbautresor Test erhalten Sie weitere hilfreiche Informationen, wie Sie den richtigen Tresor für sich auswählen. Beispielsweise steht auch ein Einbautresor mit Zahlenschloss zur Auswahl. Wenn Sie einem Testbericht alleine die Kaufentscheidung nicht überlassen möchten, können Sie auch den Erfahrungen von anderen Kunden vertrauen. Mit der Kombination Bewertungen und Test können Sie sich eine noch bessere Meinung bilden.

Feuerschutz vs. Diebstahlschutz

In der Kategorie Einbautresore stehen verschiedene Varianten zur Verfügung. Es gibt Modelle, die Ihre Wertsachen vor fremdem Eindringen schützen und andere, die als Feuerschutz eingerichtet werden. Doch welcher Wandeinbautresor ist der Passende für Sie? Das können Sie in einem Einbautresor Test nachlesen. Hier schon vorab ein paar Hinweise.

Tipp! Bei feuerfesten Einbautresoren gilt es zunächst in solche für den Wandeinbau und für den Möbeleinbau zu unterscheiden. Suchen Sie ein Modell für den Wandeinbau, sollten Sie wissen, dass es hierbei keine Zertifizierungen gibt. Das hat einen einfachen Grund. Der Brandschutz hängt vor allem vom Wandmaterial ab und das kann vom Hersteller nicht genau bestimmt werden. Für den Tresor Einbau in Möbel gibt es hingegen Zertifikate. Einen kleinen negativen Aspekt gibt es bei beiden Varianten. Sie sind einfacher zu entwenden als große Modelle. Das liegt schlicht daran, dass der Einbautresor feuerfest weniger Gewicht hat. In jedem Fall müssen Sie zum Schluss selbst abwägen, was Ihnen persönlich wichtiger ist: Diebstahlschutz oder Brandschutz.

Hersteller und Preise von Einbautresoren

Viele Nutzerinnen und Nutzer greifen immer wieder auf einen Burg Wächter Einbautresor zurück. Daneben gibt es noch weitere Hersteller, wie Format und ISS. Alle Marken haben gute und sehr gute Einbautresore. In einem Einbautresor Test werden verschiedene Modelle eingehend unter die Lupe genommen.

Bei den Preisen ist neben der Sicherheitsklasse auch die Größe des Einbautresors entscheidend. Kleine Modelle beginnen bei 500 €. Hochwertigere Tresore erhalten Sie für 800 € bis 1.500 €. Natürlich sind nach oben keine Grenzen gesetzt. Zudem müssen Sie die Kosten für die fachgerechte Installation in Ihr Budget einkalkulieren.

Vor- und Nachteile eines Einbautresors

  • Sind Sie auf der Suche nach einer möglichst unauffälligen Tresor-Variante, dann sollten Sie unbedingt einen Blick auf Einbautresore, die auch als Wandtresore oder Bodentresore bekannt sind, werfen.
  • Da der Korpus in der Wand/ dem Boden verschwindet, bleibt nur die Tür übrig, die verborgen werden muss. Dies lässt sich mit einem Regal, Bild oder Teppich ganz einfach bewerkstelligen.
  • Dank der Installation in der Wand oder im Boden ist diese Variante deutlich platzsparender als herkömmliche Tresore bzw. Safes.
  • Lästiges Bücken beim Ein- und Ausräumen des Einbautresors entfällt gänzlich, da Sie bei der Wahl der Montage-Höhe eines Wandtresors völlig frei sind.
  • Für die Montage wird eine ausreichend breite Wand und geeignetes Werkzeug benötigt.
  • Alternativ muss der Boden ausreichend tief sein.

Einbautresore günstig kaufen im Online Shop

Nachdem Sie sich alle Varianten mit ihren Vor- und Nachteilen im Einbautresor Test angesehen haben und wissen, was in den Einbautresor hinein soll, können Sie eine gute Auswahl treffen. Sind dann immer noch mehrere Varianten in der engeren Wahl, sollten Sie sich die Preise ansehen. Zusätzlich lohnt sich auch ein Preisvergleich. Dann können Sie auch ganz sicher sein, dass Sie Ihren Einbautresor auch ganz bestimmt zum günstigsten Preis bekommen.

Ob es nun ein Einbautresor mit Zahlenschloss oder einem anderen Sicherheitsmechanismus wird, Ihre Wertsachen und eventuelle wichtige Unterlagen sind in einem Tresor sicher verwahrt. Diese sind dann – je nach Modell – vor Feuer, Wasser und Einbrechern optimal geschützt.

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Waffenschränke – Waffen sicher lagern
  2. Geldtresore – Bares sicher verwahrt
  3. Dashcams – das Geschehen genau aufzeichnen
  4. Überwachungskameras – zum Schutz von Hab und Gut
  5. Zutrittskontrolle – Sicherheit für bestimmte Bereiche
  6. Bewegungsmelder mit Alarm – die kleinen Krachmacher
  7. Bewegungsmelder für Innen – die Modelle für das Licht im Innenraum
  8. Bewegungsmelder – Sicherheit durch Infrarotstrahlen
  9. Bodentresore – die festen Tresore für den Fußboden
  10. Möbeltresore – der Safe für das Möbelstück
  11. Geldschränke – ein Geldsafe zum Sichern von Wertpapieren und anderen Utensilien
  12. Türalarme – Türen effizient überprüfen und gegen Einbrecher schützen  
  13. Einbruchmeldeanlagen – der Oberbegriff aller Alarmanlagen
  14. Lexikon der Sicherheitstechnik
  15. Kriminalberatung – Wissenswertes zur Sicherheitstechnik und Einbruchschutz