Hundegebell – sinnvoller Schutz gegen Einbrecher

HundegebellWenn Sie sich gegen Einbrecher schützen möchten, dann kann ein Hundegebell Sound eine sehr gute Möglichkeit darstellen, dies zu tun. Ob nachts oder wenn Sie im Urlaub sind, wenn ein potentieller Einbrecher den Hundegebell Sound hört, wird er oder sie wahrscheinlich von dem Einbruch absehen. Das ist aber nur dann der Fall, wenn die Hundegebell Sirene täuschend echt klingt. Denn wenn zu erkennen ist, dass es sich lediglich um einen Hundegebell Einbruchschutz und um keinen echten Hund handelt, dann ist der Hundegebell Bewegungsmelder nahezu nutzlos, um Sie vor Dieben zu schützen. Was Sie alles beachten sollten, wenn Sie sich für den Hundegebell Simulator als eine Art Einbruchschutz oder Alarmanlage interessieren, sollten Sie beim Kauf ein paar wichtige Dinge beachten. Worauf es ankommt, verraten wir Ihnen im weiteren Verlauf.

Hundegebell Test 2017

Ergebnisse 1 - 3 von 3

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Hundegebell": (3.5 von 5 Sternen, 3 Bewertungen)

Hundegebell Simulator – so klingt Ihr elektrischer Wachhund täuschend echt

HundegebellDer eine oder andere unabhängige Hundegebell Alarm Test hat bereits gezeigt, dass die Qualität der verschiedenen Hundegebell Simulatoren durchaus unterschiedlich ausfällt. Während einige Sirenen täuschend echt klingen, ist bei der einen oder anderen Hundegebell MP3 ein blecherner Klang zu vernehmen, der das Alarm Hundegebell 12V als solches enttarnt. Bevor Sie auf eine Hundegebell MP3 setzen, sollten Sie sich diese nach Möglichkeit anhören. Seien Sie ehrlich zu sich selbst und überlegen Sie, ob Ihnen diese Hundegebell Sirene im Ernstfall Angst machen könnte. Klingt es wirklich, als würde es sich dabei um einen echten Schäferhund oder einen gemein gefährlichen Rottweiler handeln?

Ein weiterer Hundegebell Alarm Test hat gezeigt, dass elektronisches Hundegebell 12V möglichst aggressiv klingen sollte. Sie wollen einem Einbrecher mit dem Hundegebell elektronisch also suggerieren, dass sich hinter der Tür ein großer und überaus aggressiver Hund versteckt. Klingt Ihr Hundegebell elektronisch hingegen eher nach einem Schoßhündchen, wie zum Beispiel nach einem Chihuahua, so wird dies keinen Dieb sonderlich beeindrucken. Noch dazu sollte das Hundegebell immer aggressiver klingen, je länger dieser Sound anhält. So wird den Dieben suggeriert, dass der Hund hinter der Tür immer aggressiver wird und wohlmöglich zum Angriff übergehen könnte, falls man sich nun Zutritt zu der Wohnung verschaffen würde. Wenn Sie schon auf Hundegebell gegen Einbrecher setzen möchten, dann sollte der Hundegebell Einbruchschutz nicht nur täuschend echt klingen, sondern mit der Zeit auch immer lauter und aggressiver werden.

Hundegebell gegen Einbrecher – so setzen Sie diesen Alarm ein

Viele Erfahrungen zufriedener Kunden und einige unabhängige Testberichte zeigen, dass es sinnvoll ist, wenn Sie auf einen Hundegebell Bewegungsmelder setzen. Sie können das Alarm Hundegebell 12V somit nicht nur mit Ihrer Türklingel verknüpfen. Vielmehr sorgt ein Bewegungsmelder dafür, dass die Hundegebell Geräusche automatisch ausgelöst werden, wenn sich jemand Ihrer Wohnung nähert. Auch im Garten kann dies sinnvoll sein, wenn Sie Ihre Gartenlaube vor einem potentiellen Einbruchsversuch bewahren möchten. Dabei sollte die Reichweite des Bewegungsmelders am besten einstellbar sein. Folgende Reichweiten sind gängig, wenn Sie ein elektronisches Hundegebell 12V günstig kaufen möchten:

  • 3 m
  • 5 m
  • 7 m
  • 10 m

Welche Radarreichweite für Sie sinnvoll ist, hängt vor allem davon ab, wie und wo Sie den Hundegebell Alarm nachts oder am Tag einsetzen möchten. Das hat auch ein unabhängiger Hundegebell Alarm Test gezeigt. Auch bei der Lautstärke gibt es durchaus Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen, wobei die Lautstarke immer in dB angegeben wird. Achten Sie darauf, dass das Hundegebell auf jeden Fall laut genug ist, damit Ihr elektronischer Wachhund selbst durch eine geschlossene Tür problemlos zu hören ist.

Was muss Ihnen Ihr persönlicher Hundegebell Testsieger alles bieten können?

Neben den bereits angesprochen Kriterien beim Kauf, die unbedingt zu beachten sind, sollten Sie auch einen Preisvergleich machen. Denn nicht nur die Preise für das Conrad Hundegebell, sondern auch die anderen Hundegebell Alarmanlagen fallen im Shop sehr unterschiedlich aus. Durch den Preisvergleich können Sie wohlmöglich den einen oder anderen Euro sparen.

Welche Faktoren wichtig und beim Kauf unbedingt zu beachten sind, verrät Ihnen die nachfolgende Tabelle:

Kriterium Hinweise
Batterie oder Akku Verschiedene Hundegebell Alarmsysteme wurden wahlweise mit Batterien oder einem Netzteil ausgestattet. Gerade dann, wenn Sie Ihr Hundegebell über einen längeren Zeitraum in Ihrem Garten einsetzen möchten, ist die Variante mit Netzteil sinnvoll, sofern es dort einen Stromanschluss gibt. Denn dann riskieren Sie zumindest nicht, dass der elektronische Wachhund zu früh versagen könnte, nur weil die Batterien leer sind.
Sendebereich Durch welche Materialien können die Radarsensoren dringen? Stahl, Holz, Metall, etc. – finden Sie unbedingt einen Bewegungsmelder der zu Ihrer Tür passt.
Handhabung
  • Kann das Hundegebell mit weiteren Sensoren kombiniert werden?
  • Ist das Hundegebell leicht zu bedienen?
  • Lässt sich der Erfassungsbereich individuell einstellen?
  • Wie lange ist die Garantiedauer?
  • Gibt es eine Fernbedienung?
  • Ist ein Panikknopf vorhanden, um das Hundegebell bei einem Einbruchsverdacht im Notfall zu aktivieren?

Wo können Sie den Hundegebell Alarm nutzen?

Wenn Sie in einem Mietshaus wohnen, wird sich Ihr Nachbar mitten in der Nacht wohlmöglich über den Hundegebell Ton beschweren, falls er oder sie dadurch in seiner Ruhe gestört wird. Mitunter wird dann das Ordnungsamt eingeschaltet und es gibt sogar Urteile, nachdem ein Fall der Ruhestörung vor Gericht ausgetragen wurde. Nehmen Sie also Rücksicht auf Ihre Nachbarschaft, wenn Sie einen Hundegebell Alarm in Betrieb nehmen. Daher ist es sinnvoll, wenn sich das Hundegebell möglichst schnell wieder ausschaltet, wenn jemand nur kurz an Ihrer Wohnungstür vorbeigeht. Erst wenn ein Dieb länger dort verweilt, sollte das elektronische Hundegebell entsprechend länger anschlagen. Ihre Nachbarn werden es Ihnen mit Sicherheit danken! Doch was genau sind denn nun die häufigsten Einbruchstellen bei Ein- oder Mehrfamilienhäusern, bei denen Sie ein elektronisches Hundegebell als Schutz verwenden können?

  • Eingangstür oder Haustür
  • Nebentür
  • Kellertür
  • Garagentür
  • Dachfenster
  • Kellerfenster
  • weitere Fenster
  • Fenstertür

Vor diesen Türen und Fenstern können Sie Ihren elektronischen Wachhund demnach platzieren, um sich ausreichend zu schützen. Bedenken Sie dabei bitte, dass dies auch im Garten möglich ist. Selbst auf einem Hausboot kann ein solcher Alarm wahlweise zum Einsatz kommen. In Ihrem Auto macht dies hingegen weniger Sinn. Überhaupt gilt, dass die Nutzung eines Hundegebell Alarms nur dann zu empfehlen ist, wenn die Diebe durch ein Fenster oder andere Glasscheiben nicht erkennen können, dass es sich um gar keinen echten Hund handelt. Denn wenn eindeutig kein Hund zu sehen ist, dann werden sich Diebe schnell ihren Teil denken. Schließlich sind die meisten Langfinger nicht auf den Kopf gefallen.

Tipp: Um den Effekt Ihres Hundegebell Alarms noch zu verstärken, kann es sinnvoll sein, wenn Sie an Ihrem Briefkasten, an Ihrer Pforte, Garage, Haus- oder Wohnungseingangstür ein Schild anbringen, welches Besucher vor Ihrem Hund warnt. Auf diesem Schild sollte nach Möglichkeit eine Hunderasse zu sehen sein, die zu den Hundegebell Geräuschen passt. Denn wenn Sie Pech haben, kennen sich die Diebe mit den verschiedenen Hunderassen aus und hören schon allein am Klang, um was für eine Art von „Hund“ es sich handelt. Legen Sie sich daher unbedingt das passende Warnschild zu, um für ein möglichst hohes Maß an Schutz mit Ihrem Hundegebell Einbruchschutz zu sorgen!

Vor- und Nachteile eines Hundegebell Alarms

  • Hunde gehören zu den besten Alarmanlagen und Einbruchmeldeanlagen unserer Zeit – denn welcher Einbrecher möchte schon gern von einem treuen Begleiter gebissen werden?
  • Doch nicht immer lässt es die Zeit zu, sich einen Vierbeiner anzuschaffen. Daher lohnt sich die Investition in einen elektronischen Wachhund, der kein körperlichen Bedürfnisse hat.
  • Eine Vielzahl von Modellen benötigt keine feste Montage und kann so ganz unkompliziert in Gebrauch genommen werden.
  • Inzwischen gibt es viele Hersteller, die derartige Alarmsysteme auch für den Außenbereich herstellen.
  • Der durch die Hundegebell Alarmanlage verursachte Lärm kann Nachbarn stören.

Welche Marken bieten elektronische Wachhunde an?

Ganz zum Schluss möchten wir außerdem noch ein paar Marken nennen, die für Sie beim Kauf Ihres elektronischen Wachhunds interessant sein könnten:

  • KH-Security
  • Isotronic
  • Grothe
  • YMPA

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Elektrische Türöffner – die bequemen Bauteile für die eigene Sicherheit
  2. Katzenklappen – bequem für Vierbeiner, sicher für Herrchen und Frauchen
  3. Waffenschränke – Waffen sicher lagern
  4. Hundeklappen – Freiheit für den Vierbeiner, Sicherheit für das eigene Zuhause
  5. Überwachungskameras – zum Schutz von Hab und Gut
  6. Pfeffersprays – wirksamer Schutz vor Übergriffen
  7. Akku Alarmanlagen – die kleine Alarmanlage
  8. Fenstersicherungen – zuverlässiger Schutz für Ihr Zuhause und Eigentum
  9. Bewegungsmelder mit Alarm – die kleinen Krachmacher
  10. Akku Bewegungsmelder – die mobile Variante der Bewegungsmelder
  11. Bewegungsmelder für Innen – die Modelle für das Licht im Innenraum
  12. Bewegungsmelder – Sicherheit durch Infrarotstrahlen
  13. Geldschränke – ein Geldsafe zum Sichern von Wertpapieren und anderen Utensilien
  14. Lexikon der Sicherheitstechnik
  15. Kriminalberatung – Wissenswertes zur Sicherheitstechnik und Einbruchschutz