Kabellose Alarmanlagen – mehr Sicherheit bei einfacher Installation

Kabellose AlarmanlagenDie klassische Alarmanlage wird sehr aufwendig mit Kabeln im Haus verlegt. Alle Elemente sind über Kabel miteinander verbunden und schließlich ans Stromnetz angeschlossen. Was bei einem Neubau noch einfach zu planen ist, ist für die Nachrüstung oft zu aufwendig und zu teuer. Eine gute Alternative sind kabellose Alarmanlagen, die es seit wenigen Jahren auf dem Markt gibt. Die Alarmanlage ohne Kabel arbeitet auf Funkbasis. Dadurch ist die Verlegung von Kabeln überflüssig. Das spart Zeit, erleichtert sowohl Installation als auch Wartung und sorgt darüber hinaus für geringere Kosten. Es gibt verschiedene kabellose Alarmanlagen. Im großen Ratgeber erfahren Sie, worauf Sie bei der Alarmanlage ohne Kabel achten müssen, welche Bauweisen es gibt und wo die Vorteile liegen.

Kabellose Alarmanlage Test 2017

Ergebnisse 1 - 13 von 13

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Kabellose Alarmanlagen": (3.5 von 5 Sternen, 13 Bewertungen)

Kabellose Alarmanlagen begeistern als unkomplizierte Alternative

Kabellose AlarmanlagenMöchten Sie Haus oder Wohnung mit einer Alarmanlage schützen, müssen dabei aber die Kosten in Grenzen halten, ist die kabellose Alarmanlage ideal. Sie funktioniert als Akku Alarmanlage ohne feste Anbindung ans Stromnetz und wird entweder über Batterien oder spezielle Akkus der Hersteller mit der nötigen Energie versorgt. Der Alarmanlage kabellos Test zeigt, dass es zwei wesentliche Systeme gibt.

Wichtigstes Argument, das für die Funk Alarmanlage spricht, ist die einfache Installation. Auch diese Anlagen setzen sich aus drei wesentlichen Elementen zusammen:

  • Signalgeber
  • Melder
  • Zentrale

Diese drei Elemente müssen von Ihnen nur aufgestellt werden. Die Signale zwischen den Komponenten werden per Funk übertragen. Sie können die Funk Alarmanlage bei Bedarf jederzeit um weitere Melder und Signalgeber erweitern, sodass Sie diese einfach an eine neue Wohnsituation anpassen können. Ohne Strom werden sie  mit leistungsstarken Batterien versorgt. Ein Alarmanlage kabellos Test zeigt, dass Sie sich bei den meisten Anlagen nicht vor dem ständigen Batteriewechsel fürchten müssen. Der Energieverbrauch ist so gering, dass die Batterien, die sich in den Kontakten befinden, oft über mehrere Jahre halten. Gleiches gilt für Hitze- und Rauchmelder, die an die Alarmanlagen angeschlossen sein können.

Tipp! Anders ist es bei Meldern und Bewegungsmeldern. Hier ist ein Wechsel im Abstand von 6 bis 48 Stunden erforderlich.

Im Alarmanlagen Test fallen folgende Stärken und Schwächen der Anlagen ohne Strom auf:

Vor- und Nachteile einer kabellosen Alarmanlage

  • Betrieb der Alarmanlage mit Batterie oder Akku
  • einfache Installation und Wartung
  • problemlos erweiterbar
  • ideal zum Nachrüsten
  • funktioniert nur bei intakter Funkverbindung
  • Zustand von Batterien und Akkus muss regelmäßig kontrolliert werden

Alarmanlagen mit WLAN zur Anbindung ans Heimnetzwerk

Eine weitere Form der Akku Alarmanlage sind die Modelle mit WLAN. Kostenlose Alarmanlagen auf IP-Basis werden an das Heimnetzwerk angeschlossen. Hierfür erfolgt eine Verbindung mit dem heimischen Router. Auch bei dieser Alarmanlage mit Batterie gibt es Sender, Signalgeber und Zentraleinheit. Je nach System kommunizieren diese über einen bestehenden WLAN- oder Funkkontakt. Im Alarmanlagen Test fällt insbesondere die Flexibilität positiv auf. So können Sie Signalgeber und Melder nach Belieben in Position bringen.

Tipp! Wichtig ist nur, dass die Funkverbindung vorhanden ist. Sie bedienen kabellose Alarmanlagen mit IP Technik über das Internet. Das bietet Ihnen die Möglichkeit, jederzeit und von jedem beliebigen Ort aus auf die Anlage zuzugreifen. Das spart Zeit und gibt Ihnen zudem ein exzellentes Gefühl von Sicherheit. Wichtig ist nur, dass Sie eine gute und stabile Internetverbindung besitzen.

Abschließend finden Sie hier noch einmal die Vor- und Nachteile der IP-Alarmanlagen zusammengefasst.

Vor- und Nachteile einer IP-Alarmanlage

  • keine Kabelanbindung erforderlich
  • laufen ohne Anbindung ans Stromnetz
  • Bedienung übers Internet, jederzeit und an jedem Ort möglich
  • Alarm kann über mobiles Endgerät übermittelt werden
  • funktioniert nur bei guter Internetverbindung zuverlässig
  • stiller Alarm entfällt bei fehlender Internetverbindung

Anwendungsbereiche der kabellosen Alarmanlagen

Einsatzmöglichkeit Hinweise
privat und geschäftlich Kabellose Alarmanlagen befinden sich auf dem Vormarsch. Viele Funk- und IP-Anlagen sind in erster Linie auf den Einsatz in Gebäuden ausgelegt. Sie stehen den kabelgebundenen Anlagen in nichts nach. Einfach nachrüstbar eignen sie sich für Neu- und Altbau. Kabellose Alarmanlagen bieten sich nicht nur für den Einsatz in Privathäusern an. Sie können auch in Geschäftsgebäuden genutzt werden.
für Autos und Motorräder Neben den komplexen Anlagen gibt es auch kompakte Lösungen für den Einsatz bei Motorrad und Auto. Sie können mit einer Wegfahrsperre installiert werden. In diesem Fall werden Alarmanlage und Motor miteinander verbunden. Die Bedienung erfolgt hier ganz einfach aus der Distanz. Die Kontakte werden in den Öffnungen installiert, die sich am Fahrzeug befinden. Bei einem versuchten Diebstahl geben die Anlagen ein akustisches oder optisches Signal ab, was in erster Linie der Abschreckung dienen soll.
für unterwegs Kleine kabellose Alarmanlagen können Sie auch einfach mitnehmen. Sie wurden für die Reise entwickelt und sind auf die Anwendung bei Koffern, Taschen und in Ferienunterkünften ausgelegt. Auch sie arbeiten mit Batterie. Die Preise liegen hier unter dem Niveau der Anlagen für den Einsatz in Gebäuden. Mittlerweile gibt es auch kleine Alarmanlagen für den Personenschutz. Sie können in Tasche oder Handtasche verstaut werden und besitzen einen Knopf oder eine Schlaufe, die Sie im Notfall einfach betätigen.

So werden Sie über den Alarm informiert

Viele kabellose Alarmanlagen fallen durch Testberichte auf, in denen auf einen stillen Alarm verwiesen wird. Mittlerweile arbeiten immer mehr Anlagen mit einem stillen Alarm, der mit dem GSM-System umgesetzt wird. Hier werden sie beispielsweise per Telefon über den Alarm informiert. Mittlerweile wurde diese Technik weiter ausgeweitet. So kann als Alarmgeber nicht nur das Telefon verwendet werden. Auch die Kombination mit einem mobilen Endgerät wie Handy oder Smartphone ist möglich. Erwägen Sie nach dem Alarmanlage kabellos Test den Kauf einer solchen Anlage, müssen Sie vor allem darauf achten, dass Sie eine gültige SIM-Karte besitzen. Nur dann kann die Anlage nämlich auch wirklich eine Nachricht senden oder einen Anruf abgeben.

Vergleichen lohnt sich – Fazit zur kabellosen Alarmanlage

Kabellose Alarmanlagen lohnen sich immer, wenn Sie eine solche Anlage nachrüsten möchten und eine aufwendige Installation scheuen. Sie sparen damit viel Geld und profitieren zudem von einer einfachen Wartung. Auch wenn zu späterer Zeit eine Erweiterung der Komponenten erforderlich ist, können Sie diese ganz einfach vornehmen. Viele Verbraucher haben positive Erfahrungen mit den Systemen gemacht. Möchten Sie eine solche Anlage günstig kaufen, dürfen Sie die Entscheidung nicht überstürzen. Schauen Sie sich im Shop diverse Modelle an und stellen Sie die Kosten auf den Prüfstand. Ein Preisvergleich zeigt hier, wo die Stärken und Schwächen liegen. Viele Modelle haben sich als Testsieger etabliert und versprechen als solche eine zuverlässige und sichere Anwendung. Entscheidend ist hier aber auch immer der Einsatzbereich, für den Sie sich entscheiden.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Katzenklappen – bequem für Vierbeiner, sicher für Herrchen und Frauchen
  2. Waffenschränke – Waffen sicher lagern
  3. Dashcams – das Geschehen genau aufzeichnen
  4. Überwachungskameras – zum Schutz von Hab und Gut
  5. Akku Alarmanlagen – die kleine Alarmanlage
  6. Bewegungsmelder mit Alarm – die kleinen Krachmacher
  7. Außenleuchten mit Bewegungsmelder – die helle Variante für draußen
  8. Bewegungsmelder für Innen – die Modelle für das Licht im Innenraum
  9. Bewegungsmelder – Sicherheit durch Infrarotstrahlen
  10. Geldschränke – ein Geldsafe zum Sichern von Wertpapieren und anderen Utensilien
  11. Türalarme – Türen effizient überprüfen und gegen Einbrecher schützen  
  12. Einbruchmeldeanlagen – der Oberbegriff aller Alarmanlagen
  13. Funk Alarmanlagen – das wichtige Utensil zum Thema Sicherheit  
  14. Lexikon der Sicherheitstechnik
  15. Kriminalberatung – Wissenswertes zur Sicherheitstechnik und Einbruchschutz