Möbeltresore – der Safe für das Möbelstück

MöbeltresoreSollten Sie bereits einmal in einem Hotel untergekommen sein, wird Ihnen sicherlich der eine oder andere Tresor aufgefallen sein, der sich im Schrank befindet. Dabei wird der Tresor meist im Kleiderschrank verbaut, kann aber auch als Tresor mit Wandeinbau vorhanden sein. Der Möbeltresor kann dann in verschiedenen Sicherheitsstufen produziert sein. Welche Sicherheitsstufe für Sie geeignet ist und welchen Preis ein sehr guter Möbeltresor für Zuhause haben sollte, verrät Ihnen der nachstehende Ratgeber.

Möbeltresor Test 2017

Ergebnisse 1 - 14 von 14

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Möbeltresore": (3.5 von 5 Sternen, 14 Bewertungen)

Was ist ein Möbeltresor genau?

MöbeltresoreSollten Sie sich im Online Shop einen Möbeltresor kaufen wollen, erhalten Sie in der Regel einen kleinen und stabilen Tresor, der sich im Kleiderschrank verstauen lässt, um Ordner, Geld oder den Laptop sicher zu verstauen. Der Möbeltresor ist in der Regel feuerfest und wird fest mit dem Schrank verbaut. Warum ist das der Fall? Aufgrund der geringen Größe vom Möbeltresor könnten Einbrecher auf die Idee kommen, den kompletten Möbeltresor zu stehlen. Der Inhalt ist in diesem Fall gar nicht interessant, denn öffnen könnten Einbrecher den Tresor dann von einem anderen Ort aus. Damit nicht einfach der Tresor gestohlen wird, wird solch ein Tresor mit Wandmontage oder mit einer speziellen Verankerung ausgeliefert.

Ein anderes Beispiel ist der Waffenschrank. Dieser Waffenschrank kann auch noch zur Kategorie der Möbeltresor gezählt werden, denn ein Tresor für Waffen kann auf Wunsch auch in einer Vitrine oder einem Schrank versteckt werden. In diesem Fall wählen Hersteller aber häufig einen Bodeneinbau. Der Tresor für Waffen unterliegt ganz besonderen Sicherheitsmaßnahmen, damit hier nicht versehentlich Waffen aus dem Schrank entnommen werden können. Ein Tresor für Kinder ist ein Waffenschrank laut Möbeltresor Test also nicht – und das ist auch gut so!

Die Sicherheitsstufen bei einem Möbeltresor

Möchten Sie einen Möbeltresor kaufen, sollten Sie im Vorfeld darauf achten welche Sicherheitsstufe verwendet wird. Jeder Hersteller produziert den eigenen Tresor mit einer ganz bestimmten Sicherheitsstufe, welche nach einer Norm definiert ist. Die Tresore werden deshalb in VDS Klassen eingeteilt. VDS steht in diesem Fall laut Möbeltresor Test für den Verband deutscher Schadensversicherer.

Legen Sie sich einen Wertschutzschrank zu – egal ob Tresor für Wohnung, Tresor für Wohnmobil oder Tresor für Waffen – wird hier auch immer ein Label angebracht. Das Label befindet sich entweder auf der Unterseite vom Wertschutzschrank, wird in der Regel aber auf der Innenseite der Tresortür angebracht. Auf solch einem Label sehen Sie dann ganz genau, welche Stufe der Schrank besitzt, wann er gebaut wurde, welches Eigengewicht er hat und welche Prüfziffern das Modell beim Verband besitzt. Auch ob der Möbeltresor feuerfest ist wird bei einem solchen Typenschild immer angegeben. Sind Sie sich dennoch nicht ganz sicher, kann auch ein Blick in die Bedienungsanleitung helfen. Hier werden die Informationen oft auch angegeben.

Die Sicherheitsstufen geben dann genau an, welchen Schutz ein Möbeltresor gegen Einbruch bietet. Unterschieden wird in der Industrie zwischen den Sicherheitsgraden der VDS und den Sicherheitsstufen der VDMA. Beim Verband Deutscher Maschinen- und Anlagebau gibt es zwei Stufen, während die VDS Sicherheitsstufen in 10 Stufen unterteilt sind.

Bei VDMA Sicherheitsgraden gibt es Sicherheitsstufe A und Sicherheitsstufe B.

Sicherheitsstufe Hinweise
Sicherheitsstufe A Kaufen Sie einen Möbeltresor mit Sicherheitsstufe A, dann bietet dieser einen leichten Einbruchschutz. Dabei wird der Inhalt bei privater und gewerblicher Nutzung bis zu einer Höhe von 2.500 Euro versichert.
Sicherheitsstufe B Die Sicherheitsstufe B bei einem Safe steht für einen begrenzten Einbruchschutz. Hier wird laut Möbeltresor Test eine Höhe von 40.000 Euro im privaten Sektor versichert, wenn der Möbeltresor ein Eigengewicht von 200 Kilogramm aufweisen sollte. Im gewerblichen Bereich muss der Möbeltresor oder Waffenschrank sogar ein Gewicht von 300 Kilogramm aufweisen, damit 10.000 Euro versichert werden können.

Schauen Sie sich dann die VDS Klassen an, werden Sie 10 unterschiedliche Sicherheitsstufen finden. Auch ob ein Möbeltresor feuerfest ist, kann hier entnommen werden. Folgende Sicherheitsstufen werden beim VDS verwendet:

  • VDS Grad 0
  • VDS Klasse 1
  • VDS Klasse 2
  • VDS Klasse 3
  • VDS Klasse 4
  • VDS Klasse 4 KB
  • VDS Klasse 5
  • VDS Klasse 5 KB
  • VDS Klasse 6
  • VDS Klasse 6 KB

Je nach Sicherheitsstufe (Möbeltresor S1, Möbeltresor S2, usw.) ist eine bestimmte Summe innerhalb vom Möbeltresor versicherbar. Auch hier unterscheiden Hersteller zwischen privater und gewerblicher Nutzung. Ein Möbeltresor S1 besitzt bei einer gewerblichen Nutzung eine versicherbare Höhe von 20.000 Euro, während im privaten Bereich bei einer Sicherheitsstufe S1 ein Wert von 65.000 Euro versichert werden kann. Bei der Sicherheitsstufe S2 ist der Unterschied zwischen Möbeltresor S2 privat und gewerblich ähnlich. Während die höchste Sicherheitsstufe einen privaten Versicherungswert von 1.000.000 Euro erreicht, wird bei Sicherheitsstufe S6 im gewerblichen Sektor nur 500.000 Euro abgesichert.

Wie öffnet man einen Möbeltresor?

Ein Möbeltresor kann auf verschiedene Weisen geöffnet werden. Wenn Sie sich beispielsweise einen Burg Wächter Möbeltresor kaufen möchten, können Sie wählen, ob Sie ein Zahlenschluss, einen Schlüssel oder mit Fingerscan bestellen wollen. Ein Burg Wächter Möbeltresor gilt als sehr gutes Modell, welches sich günstig kaufen lässt.

Legen Sie sich einen Möbeltresor mit Mechanikschloss zu, erhalten Sie in der Regel auch immer einen Möbeltresor mit Schlüssel. Öffnen ohne Schlüssel ist bei dieser Variante nicht möglich, weswegen Sie sich genau überlegen sollten, wo Sie den Schlüssel aufbewahren. Verlieren Sie den Schlüssel, dann ist ein Öffnen nicht mehr möglich.

Tipp! Ein Gerät mit elektronischem Zahlenschloss besitzt ein Zahlenfeld, auf welchem Sie Ihren Code selbst programmieren können. Geben Sie jetzt den Code korrekt ein, öffnet sich der Tresor. Welchen Vorteil bietet dieses Zahlenschloss? Generell müssen Sie sich auch hier merken können, welche Kombination vom Zahlen Sie nutzen, doch können Einbrecher hier nicht den Schlüssel stehlen. Somit ist ein Tresor mit Zahlenschloss oft sicherer.

Noch sicherer wird ein Möbeltresor, wenn Sie einen Möbeltresor kaufen, der mit Fingerprint ausgestattet wird. In diesem Fall verzichtet der Tresor auf Zahlenschloss und Schlüssel. Auf der Vorderseite befindet sich lediglich ein kleines Feld, auf welchem Sie Ihren Finger ablegen. Der Tresor scannt diesen dann und sagt Ihnen, ob der Tresor geöffnet werden kann oder nicht. Im Vorfeld programmieren Sie, welche Fingerabdrücke den Schrank öffnen.

Vor- und Nachteile eines Möbeltresors

  • Wollen Sie Ihren Tresor geschickt in der Wohnung verstecken? Dann ist ein Möbeltresor die perfekte Alternative zu herkömmlichen Tresoren, die beispielsweise frei im Büro stehen.
  • Viele Modelle sind feuerfest und bewahren Ihre Dokumente, Geld und andere Wertgegenstände so vor den Flammen.
  • Auch Ordner, Geld oder ein Laptop finden in vielen Modellen bequem Platz.
  • Bei der Auswahl eines Möbeltresors haben Sie die Wahl zwischen Sicherheitsstufe A und B, die sich im Maß der Sicherheit unterscheiden. Weitere Hinweise dazu finden Sie unter dem Abschnitt “Die Sicherheitsstufen bei einem Möbeltresor”.
  • große Goldbarren oder längere Waffen passen in die wenigsten Möbeltresore. Daher sollten Sie für derartige Gegenstände beispielsweise eher nach einem Waffenschrank Ausschau halten.

Ist ein Möbeltresor sinnvoll?

Schauen Sie sich die Angebote im Preisvergleich an, sehen Sie, dass die Preise vom Möbeltresor nicht immer billig sind. Gerade wenn Sie den Tresor richtig einbauen oder richtig befestigen, können hier neben den Anschaffungskosten auch noch Kosten auftreten, damit der Tresor eine richtige Verankerung besitzt. Allerdings zeigen Testberichte, dass ein Möbeltresor immer dann sinnvoll ist, wenn Sie wertvolle Dokumente oder Elektrogeräte sicher verstauen wollen. Damit die Versicherung im Ernstfall aber auch zahlt, sollte die passende Sicherheitsstufe gewählt werden. Hinzu kommt dann noch die Tatsache, dass die Verankerung stimmen muss. Ein feuerfester Tresor für Zuhause kann ebenfalls sinnvoll sein, damit bei einem Brand keine wichtigen Dokumente zerstört werden. Haben Sie sich dann für Ihren persönlichen Möbeltresor Testsieger entschieden, können Sie das Produkt sehr einfach und schnell im Online Shop bestellen!

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Katzenklappen – bequem für Vierbeiner, sicher für Herrchen und Frauchen
  2. Haustresore – Werte bewahren und erhalten
  3. Kurzwaffenschränke – wenn Sicherheit zum Gesetz wird
  4. Waffenschränke – Waffen sicher lagern
  5. Geldtresore – Bares sicher verwahrt
  6. Überwachungskameras – zum Schutz von Hab und Gut
  7. Fingerprint Türschlösser – das personalisierte Türschloss
  8. Bewegungsmelder für Innen – die Modelle für das Licht im Innenraum
  9. Bewegungsmelder – Sicherheit durch Infrarotstrahlen
  10. Bodentresore – die festen Tresore für den Fußboden
  11. Geldschränke – ein Geldsafe zum Sichern von Wertpapieren und anderen Utensilien
  12. Türalarme – Türen effizient überprüfen und gegen Einbrecher schützen  
  13. Einbruchmeldeanlagen – der Oberbegriff aller Alarmanlagen
  14. Lexikon der Sicherheitstechnik
  15. Kriminalberatung – Wissenswertes zur Sicherheitstechnik und Einbruchschutz