Türalarme – Türen effizient überprüfen und gegen Einbrecher schützen  

TüralarmeEin Türalarm ist ein Teil einer Einbruchmeldeanlage, der sich mit der Absicherung der Türen beschäftigt. Dabei funktioniert er auf eine ähnliche Weise, wie Sie es schon bei einem Fensteralarm vorfinden können. Ein Türalarm arbeitet dabei in den meisten Fällen mit einem Magnetkontakt. Es gibt laut Türalarm Test aber auch Geräte, die mit einem Bewegungsmelder arbeiten und somit als Funk Türalarm verkauft werden. Wie Sie solch einen Türalarm nachrüsten und damit nachträglich Terrassentüren, Balkontüren und Haustüren sichern, verrät Ihnen der nachstehende Türalarm Test .

Türalarm Test 2017

Ergebnisse 1 - 5 von 5

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Türalarme": (3.5 von 5 Sternen, 5 Bewertungen)

Was  bietet Ihnen ein Türalarm im Detail?

TüralarmeWerfen Sie einen Blick auf die Angebote im Online Shop, dann finden Sie hier in der Regel die Modelle, die Sie auch bei einem klassischen Fensteralarm finden würden. Ein Türalarm arbeitet nicht mit einem Gitter aus Laser, sondern mit Sensor. Dieser Sensor wird in Form eines Magnetkontaktes verwendet.

Wenn Sie also einen Türalarm an der Tür platzieren, dann besitzen Sie zwei Stücke. Ein Part vom Türalarm wird am Türrahmen platziert, der andere Part wird direkt an der Tür platziert. Ist die Tür geschlossen, liegen die Magnetkontakte direkt aufeinander. Wenn Sie jetzt die Alarmanlage für Türen einschalten, wird ein Signal gesendet. Der Türalarm wird ausgelöst, sobald sich die beiden Kontakte voneinander entfernen. Dabei kann ein Türalarm mit Verzögerung arbeiten oder direkt auslösen, sobald eine Erschütterung vermeldet wird. Der Türalarm gibt dann ein Warnsignal in Form eines akustischen Signals aus, damit Einbrecher in die Flucht geschlagen werden. Diese Alarmmelder können dann theoretisch noch mit weiteren Funktionen ausgestattet werden, damit der Grundnutzen weiter ausgebaut werden kann.

Der Türalarm Keil

Wer keine Tür mit separaten Meldeanlagen ausstatten möchte und ein flexibles Gerät sucht, der kann sich einen Stopper im Online Shop kaufen, der mit einer Alarmfunktion ausgestattet ist. Der Türalarm Keil ähnelt einem normalen Türkeil. Auf der Oberseite befindet sich eine Platte, die unter die Tür mitsamt dem Keil gedrückt wird. Jetzt wird der Türalarm Keil eingeschaltet und der Alarm ist aktiv. Je nach Empfindlichkeitsstufe wird dann ein Alarm ausgelöst, sobald die Tür einer Erschütterung unterlegen ist oder die Tür rabiat aufgebrochen oder aufgeschoben wird.

Tipp! Der Türalarm Keil wird mit einer Batterie betrieben. Nach einjähriger intensiver Nutzung sollten Sie die Batterien allerdings prüfen und gegebenenfalls austauschen. Ein bekannter Türalarm Keil stammt vom Unternehmen Tiiwee oder HOTEL Bodyguard. Einen Türkeil Alarm können Sie beispielsweise sehr häufig bei Tchibo, Aldi oder Lidl zum kleinen Preis günstig kaufen.

Weitere Funktionen an einem Türalarm

Kriterium Hinweise
Sensoren Laut Türalarm Test werden die meisten Türalarme mit einem klassischen Sensor ausgestattet. Mit Sensor arbeitet der Fenster und Türalarm sehr präzise, wenn Türen aufgebrochen oder Fenster gewaltsam aufgeschoben werden. Der Grundnutzen ist dabei das Bemerken von Erschütterungen.
WLAN Das Melden dieser Erschütterungen oder dieser Einbrüche kann dann wiederum verschieden aussehen. Wenn Sie einen klassischen Türalarm bestellen, dann ist dieser in der Regel mit einem akustischen Alarmmelder ausgestattet. Der akustische Alarmmelder gibt bei Störung einen schrillen Ton, der eine Lauststärke von bis u 120 Dezibel erreicht. Somit sind einerseits Sie informiert, auf der anderen Seite werden aber auch Einbrecher in die Flucht geschlagen. Dieser akustische Alarmmelder kann dann noch erweitert werden. Wenn Sie beispielsweise nicht Zuhause sein sollten, kann eine Funk Türalarm mit WLAN oder ein Türalarm mit App sinnvoll sein.

Diese Varainte ist mit dem Netzwerk verbunden und zeigt Ihnen in Form einer SMS oder einer Benachrichtigung auf einer App an, wenn sich etwas im eigenen Haus bewegt. Die Funk Alarmanlage kann auch mit einem Touchscreen im Wohnzimmer oder im Flur verbunden werden. Hier können dann auch Meldungen eingehen, doch können Sie hier auch bestimmen, wann ein Türalarm aktiviert sein soll und wann er ruhen soll.

Fernbedienung Das ist auch schon die nächste Funktion – die Fernbedienung zum Ein- und Ausschalten. Die Fernbedienung kann als Touchscreen, Smartphone oder als klassische Fernbedienung bestellt werden. Somit können Sie aus der Ferne steuern, wann der Türalarm eingeschaltet sein soll. Diese Geräte gibt es dann auch mit Zahlencode. Wird ein Türalarm mit Code ausgeliefert, müssen Sie im Vorfeld einen selbsteingestellten Code eingeben, damit Sie das Gerät nutzen können. Auch wenn der Alarm einmal ausgelöst werden sollte, kann dieser nur mit der erfolgreichen Eingabe vom Code deaktiviert werden. Hier ist es sinnvoll, dass Sie unterschiedliche Codes für jede Tür. Am Notausgang sollte demnach ein anderer Code verwendet werden, als wenn Sie das Modell an der Haustür oder an der Terrassentür platzieren.
Schlüsselschalter Wer keinen Zahlencode nutzen möchte, kann auch den Türalarm mit Schlüsselschalter bestellen. Hierbei erhalten Sie beispielweise vom Unternehmen Indexa einen Türalarm mit separatem Schlüssel. Der Schlüssel wird dann dafür genutzt, um das komplette Gerät scharf zu stellen. Hier lässt sich direkt einstellen, ob der Alarm lautlos oder mit einer Stärke von 90 Dezibel erklingen soll.

Die verschiedenen Hersteller vom Türalarm

Egal ob Sie eine Alarmanlage für Terrassentür, die Alarmanlage für Balkontür oder einen Türalarm mit Fernbedienung für die Haustür suchen, es gibt eine Reihe von Herstellern, die sich hier wiederfinden lassen. Wenn Sie die beste Qualität suchen, dann sollten Sie sich einen Abus Türalarm anschauen. Das Unternehmen Abus ist führend im Bereich der Alarmanlagen. Hier finden Sie nicht nur einen Türalarm zum Nachrüsten, sondern auch eine komplette Haus Alarmanlage, mit welcher Sie die gesamte Wohnung. Sinnvoll ist es laut Empfehlung von Abus, dass Türalarme dann mit der Anlage gekoppelt werden, damit alle Komponenten ideal zusammenarbeiten.

Neben Abus gibt es aber auch Hersteller, wie NAG oder VisorTech, die sich mit der Produktion von Geräten beschäftigt, die im Preisvergleich sehr günstig sind. Hier finden Sie dann eher Reise-Türalarme oder Türkeile, die Sie nachträglich an jeder beliebigen Tür anbringen können.

Weitere Hersteller im Bereich der Türalarme:

  • Burg Wächter
  • Kobert Goods
  • Vesta
  • Pentatech

Vor- und Nachteile eines Türalarms

  • Die Montage von Türalarmen ist denkbar einfach: Der Alarm samt Sensor müssen lediglich auf die Tür bzw. deren Rahmen montiert werden und schon kann es losgehen.
  • Hierfür muss nicht immer gebohrt werden, es gibt inzwischen auch eine große Auswahl an Geräten, die aufgeklebt werden.
  • Die Bedienung ist im Normalfall sehr einfach und mit wenigen Handgriffen möglich.
  • Um den Türalarm nicht auszulösen, wenn Sie selbst die Wohnung betreten, sollte Ihre Wahl auf ein Gerät mit zwei Modis fallen: Sofortalarm sowie verzögerter Alarm, der erst einige Sekunden nach Öffnen der Tür eintritt, wenn er nicht deaktiviert wird.
  • Diese Eingangsverzögerung reicht in den meisten Fällen aus, um die Tür ganz zu öffnen und den Alarm mittels Schlüssel zu deaktivieren.
  • Für eine rundum Sicherung sollten Sie sich zusätzlich für eine Einbruchmeldeanlage entscheiden, die den Alarm automatisch an eine Sicherheitsfirma oder die Polizei meldet.

Das Fazit zum Türalarm

Der Türalarm Test zeigt Ihnen, dass ein Türalarm vielseitig ausfallen kann. Auf der einen Seite können Sie den Türalarm fix im Haus und im Türrahmen installieren, auf der anderen Seite gibt es aber auch die Hersteller, die sich mit der Produktion von mobilen Türmeldern beschäftigen. Gerade der Türalarm Keil oder die mobile Variante, die mit einer Schlaufe am Türgriff befestigt wird, sind im Online Shop echte Dauerbrenner. Suchen Sie sehr gute Produkte, sollten Sie einen Blick auf die Erfahrungen andere Käufer im Shop werfen. Auch der Blick auf Stiftung Warentest kann helfen, damit Sie den Türalarm Testsieger finden und Ihren Türalarm kaufen können.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Katzenklappen – bequem für Vierbeiner, sicher für Herrchen und Frauchen
  2. Waffenschränke – Waffen sicher lagern
  3. Überwachungskameras – zum Schutz von Hab und Gut
  4. Akku Alarmanlagen – die kleine Alarmanlage
  5. Bewegungsmelder mit Alarm – die kleinen Krachmacher
  6. Außenleuchten mit Bewegungsmelder – die helle Variante für draußen
  7. Bewegungsmelder für Innen – die Modelle für das Licht im Innenraum
  8. Durchgangsmelder – mit einfacher Lichtschranke zur Sicherheit
  9. Bewegungsmelder – Sicherheit durch Infrarotstrahlen
  10. Geldschränke – ein Geldsafe zum Sichern von Wertpapieren und anderen Utensilien
  11. Fensteralarme – die einfache Möglichkeit um Fenster zu schützen
  12. Einbruchmeldeanlagen – der Oberbegriff aller Alarmanlagen
  13. Funk Alarmanlagen – das wichtige Utensil zum Thema Sicherheit  
  14. Lexikon der Sicherheitstechnik
  15. Kriminalberatung – Wissenswertes zur Sicherheitstechnik und Einbruchschutz