Überwachungskameras – zum Schutz von Hab und Gut

ÜberwachungskamerasAls effektiver Einbruchsschutz werden Überwachungskameras auch in immer mehr privaten Haushalten genutzt. Wenn Sie eine Überwachungskamera kaufen möchten, müssen Sie mittlerweile schließlich nicht mehr sonderlich tief in die Tasche greifen. Schließlich hat ein unabhängiger Überwachungskamera Vergleich klar gezeigt, dass solide Überwachungskameras aktuell auch schon für kleines Geld zu haben sind. Auf der Suche nach einer Haus Überwachungskamera gibt es allerdings eine Reihe von wichtigen Kaufkriterien zu bedenken, die in jedem Überwachungskamera Test eine wichtige Rolle spielen. Nachfolgend machen wir Sie also mit den Kriterien vertraut, die jeder Überwachungskamera Testsieger unbedingt erfüllen sollte. Noch dazu können Sie sich bei uns auch über die verschiedenen Überwachungskamera Arten informieren. Natürlich bieten wir Ihnen diese Beratung gratis an.

Überwachungskamera Test 2017

Ergebnis 1 - 1 von 1

sortieren nach:

Raster Liste

Warum kann such eine Haus Überwachungskamera auch für Sie lohnen?

ÜberwachungskamerasBevor Sie sich ein Überwachungskamera Set zulegen, stellt sich Ihnen wahrscheinlich die Frage, inwiefern eine Überwachungskamera überhaupt für Ihren Haushalt sinnvoll ist. In Bürogebäuden oder im Einzelhandel liegt die Antwort auf der Hand. Immerhin kann eine Überwachungskamera außen mögliche Langfinger aufzeichnen oder eine abschreckende Wirkung ausüben. Mit einer Überwachungskamera WLAN kann der Chef seinen Laden auch aus der Ferne überwachen und prüfen, ob die Mitarbeiter ihrer Arbeit wie gewünscht nachgehen.

Dabei gibt es beim Einsatz einer Überwachungskamera WLAN oder einer Überwachungskamera außen natürlich Grenzen bezüglich dessen, was der Gesetzgeber erlaubt. Ob es sich nun um eine Funk Überwachungskamera oder um eine IP Überwachungskamera handelt, grundsätzlich sollten Sie eine Überwachungskamera nur auf privatem Grund und nicht zur Aufzeichnung öffentlicher Bereiche einsetzen. Doch was haben Sie als Privatperson zum Beispiel von einer Überwachungskamera mit Bewegungsmelder? Die Vorteile lassen sich nicht von der Hand weisen, wenn Sie die folgenden Einsatzmöglichkeiten einer Überwachungskamera bedenken:

  • zur Überwachung Ihres Hauseigangs als Schutz vor Dieben, Einbrechern oder ungewollten Gästen
  • zusätzlich zum Babyphone im Kinderzimmer
  • zur Überwachung verschiedener Räume in Ihrer Wohnung oder in Ihrem Haus
  • zur Überwachung älterer oder hilfebedürftiger Personen in Ihrem Haushalt
  • zur Beobachtung von Haustieren
  • zur Beruhigung von Kindern oder Haustieren mittels einer Gegensprechanlage
  • zur Kontrolle und Überwachung des Servicepersonals, welches in Ihrem Haushalt tätigt ist (Reinigungskräfte, Nannys, Handwerker, etc.)
  • zur Überwachung von Büroräumen
  • achten Sie auf die rechtlichen Vorgaben zur Nutzung von Überwachungskameras (später dazu mehr in diesem Ratgeber)

Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, sind Sie mit einer Überwachungskamera bestens beraten. Immerhin sorgt eine Überwachungskamera HD mit WLAN dafür, dass Sie auch aus der Ferne ein Auge auf Ihr Hab und Gut haben können. Eine Überwachungskamera mit Bewegungsmelder ist dabei sinnvoll, wenn Sie Ihren Wohn- oder Büroraum auch aus der Ferne überwachen wollen. Sobald der Bewegungsmelder auslöst, erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung auf dem Handy und können sich anschauen, welches Bild die Kamera ausgezeichnet hat. Häufig handelt es sich dabei zum Glück um keinen Einbruchsversuch, sondern lediglich um einen Vogel oder um ein anderes Tier, welches den Bewegungsmelder ausgelöst hat. Dennoch ist Vorsorge besser als Nachsorge und Sie können zur Not die Polizei oder den Sicherheitsdienst rufen, sofern dies von Nöten sein sollte.

Welche Arten von Überwachungskameras gibt es überhaupt?

In jedem unabhängigen Überwachungskamera Test stehen die verschiedensten Arten von Überwachungskameras auf dem Prüfstand. Bevor Sie sich eine Überwachungskamera günstig zulegen können, ist es also sinnvoll, wenn Sie die verschiedenen Typen kennen. Werfen Sie daher am besten einen Blick auf die nachfolgende Liste:

  • Funk Überwachungskamera
  • Überwachungskamera mit Monitor
  • Überwachungskamera ohne Kabel
  • Überwachungskamera ohne Internet/ Überwachungskamera ohne WLAN
  • Überwachungskamera ohne Strom
  • Überwachungskamera getarnt
  • Überwachungskamera 360 Grad (schwenkbar)
  • Überwachungskamera Set
  • Überwachungskamera HD
  • IP Überwachungskamera
  • Überwachungskamera mit Aufnahme oder mit Live Übertragung
  • GSM Überwachungskamera
  • Überwachungskamera mit App
  • WLAN Überwachungskamera/ WLAN Set
  • Überwachungskamera fürs Handy
  • Überwachungskamera für Auto
  • Überwachungskamera für Haustür
  • Überwachungskamera mit Ton
  • Überwachungskamera mit Gesichtserkennung
  • Überwachungskamera mit Nachtsicht
  • Überwachungskamera Tag und Nacht
  • Dummy Überwachungskamera
  • Dome Überwachungskamera
  • Mini Überwachungskamera (besonders klein)
  • Infrarot Überwachungskamera
  • PTZ Überwachungskamera

Welche Überwachungskamera für Sie nun die richtige Wahl ist, hängt vor allem von dem gewünschten Einsatzzweck ab. Eine Überwachungskamera ohne Kabel lässt sich zum Beispiel besonders flexibel nutzen. Gleiches gilt auch für eine Überwachungskamera ohne Strom. Eine Überwachungskamera ohne Internet oder eine Überwachungskamera ohne WLAN ist zwar günstig, aber vor allem dann nicht zu empfehlen, wenn Sie Ihre Überwachungskamera auch über Ihr Handy steuern oder sich die Bilder aus der Ferne anschauen wollen. Das hat ein unabhängiger WLAN Test gezeigt.

Nicht alle Überwachungskameras verfügen zudem über eine Nachtsichtfunktion oder Videoaufzeichnung. Bevor Sie sich eine Überwachungskamera kaufen, sollten Sie daher ganz genau überlegen, welchen Ansprüchen Ihre Kamera gerecht werden muss. Dome Überwachungskameras bieten sich zum Beispiel an, wenn die Überwachungskamera 360 Grad schwenkbar sein und vor potentiellem Vandalismus geschützt werden soll. Hinter einer halbrunden Abdeckung ist die eigentliche Kamera schließlich gut geschützt. Sofern Sie eine Überwachung auch bei kompletter Dunkelheit wünschen, ist eine Infrarot Kamera hingegen die richtige Wahl.

Für eine Überwachungskamera im Miniformat entscheiden Sie sich hingegen dann, wenn Sie Ihre Überwachungskamera getarnt nutzen wollen. Sie können solch eine Überwachungskamera günstig in die verschiedensten Gegenstände, wie zum Beispiel in einen Rauchmelder, einbauen, damit die Langfinger erst gar nicht wissen, dass sie von Ihnen gefilmt werden. Eine IP Kamera ist hingegen nichts anderes als eine WLAN Überwachungskamera, weshalb diese beiden Begriffe in jedem unabhängigen WLAN Überwachungskamera Test gleichermaßen verwendet werden.

Hinweis: PTZ Überwachungskameras kommen im privaten Bereich hingegen kaum zum Einsatz und werden eher bei ständig besetzten Leitstellen genutzt.

Worauf kommt es in jedem unabhängigen Überwachungskamera Test an?

Wenn Sie einen Überwachungskamera Vergleich machen, um Ihren Überwachungskamera Testsieger zu küren, sollten Sie die wichtigsten Testkriterien kennen. Denn nur dann können Sie entscheiden, welche Überwachungskamera für zuhause die beste Wahl ist. Ob es nun eine Überwachungskamera für Haus, eine Überwachungskamera für Wohnung oder eine Überwachungskamera über Handy für Sie sein darf, achten Sie darauf, dass Ihre Kamera möglichst vielen Anforderungen von der nachfolgenden Liste bis ins kleinste Detail gerecht wird.

Kriterium Hinweise
Design
  • Design – meist in weiß oder schwarz
  • Abmessungen/ Größe
  • Überwachungskamera mit Monitor oder ohne?
Funktionen
  • Einsatzbereich – kann Ihre Überwachungskamera nur innen oder auch außen (zum Beispiel kabellos, siehe unabhängiger Outdoor Test ) genutzt werden?
  • wetterfeste, spritzwasser- und staubgeschützte Verarbeitung? (besonders bei einer Nutzung im Außenbereich wichtig)
  • Auflösung der Kamera (SD, HD, etc.) – besonders bei der Gesichtserkennung von Bedeutung
  • Einstellungsmöglichkeiten – Live View, Aufzeichnung auf einer SD Karte, Aufzeichnung mit Recorder oder in der Cloud?
  • Überwachungskamera mit Akku, Batterie oder Stromkabel?
  • Reichweite Ihrer Überwachungskamera
  • Überwachungskamera mit Smartphone-App? (benötigen Sie zum Empfang der Kamerabilder 4G oder LTE oder WLAN?)
  • mit Nachtsicht?
  • Überwachungskamera auch versteckt kaum sichtbar zu montieren?
  • Überwachungskamera System mit mehreren Kameras?
  • Kamera mit integriertem oder externen Bewegungssensor
  • Überwachungskamera Alarm per E-Mail, SMS, Sirene, Video-Aufzeichnung, Push-Nachricht oder Meldung an einen Sicherheitsdienst?
  • lässt sich Ihre Überwachungskamera in Ihr Smart Home integrieren und mit anderen Sicherheitssystemen verknüpfen?
Sonstiges
  • Preis
  • Hersteller/ Marke
  • weiteres Zubehör?
  • Montage der Überwachungskamera – welche Art der Halterung
  • wie oft muss ein Update der Überwachungskamera Software durchgeführt werden?

Bevor Sie sich unabhängige Testberichte zu der Überwachungskamera einer bestimmten Marke anschauen, sollten Sie unbedingt überlegen, welche dieser Kriterien die für Sie größte Relevanz haben. Wenn Sie Ihre Überwachungskamera zum Beispiel nicht im Außenbereich montieren wollen, spielt es keine Rolle, ob die Kamera staubgeschützt und wetterfest ist oder nicht. Nutzen Sie diese Liste daher als Vorlage, um sich Ihre eigene Checkliste für den Kauf einer neuen Überwachungskamera zu erarbeiten, die Sie laut der Erfahrung vieler Verbraucher durch einen Preisvergleich sogar besonders günstig kaufen können.

Beliebte Marken auf der Suche nach einer Überwachungskamera

Ob bei Lidl, Aldi, Conrad oder eBay, es gibt viele Marken, die hochwertige Überwachungskamera für Sie im Angebot haben. Damit Sie wissen, nach welchen Marken Sie Ausschau halten sollten, haben wir nachfolgend ein paar besonders beliebte Hersteller für Sie aufgelistet:

  • ABUS
  • Ulo
  • Samsung
  • Visortech
  • Rollei
  • Egimaxx
  • Intellinet
  • Instar
  • Spypoint
  • Telekom
  • Netgear
  • Grundig
  • Level One
  • König
  • Dörr
  • Digitus
  • Logilink
  • Logitech
  • Monacor
  • Panasonic
  • GigaSet
  • Foscam
  • Canon
  • Bosch
  • Hikvision
  • CM3

Tipps zum Umgang mit Ihrer Überwachungskamera

Damit Ihre Überwachungskamera eine abschreckende Wirkung ausübt, sollten Sie am besten zusätzlich ein Schild anbringen, welches die Besucher Ihres Grundstücks oder Ihrer Wohnung unschwer darauf hinweist, dass hier eine Kameraüberwachung stattfindet. Dabei kann ein Schild allein schon wahre Wunder bewirken. Manche Verbraucher entscheiden sich rein zur Abschreckung auch einfach für einen Überwachungskamera Dummy. Dabei handelt es sich also um eine Attrappe, die zwar aussieht wie eine Überwachungskamera, aber in Wahrheit gar nicht funktioniert. Sollten Sie sich hingegen für eine funktionstüchtige Überwachungskamera entscheiden, so ist es wichtig, dass Sie sich auf jeden Fall an die folgenden rechtlichen Vorgaben halten:

  • es gilt der Schutz der Privatsphäre
  • als Mieter dürfen Sie den Hausflur daher nicht per Überwachungskamera überwachen
  • bei einer Überwachung Ihres Gartens oder Ihrer Einfahrt sollten Sie als Hausbesitzer darauf achten, dass Sie weder das Nachbargrundstück noch jeglichen öffentlichen Raum mit Ihrer Überwachungskamera aufzeichnen
  • Besucher müssen vor dem Betreten Ihres Wohnraums zwingend über die (versteckte) Kameraüberwachung aufgeklärt werden (falls es keinen solchen Hinweis/ kein Schild gibt, müssen Sie die Kamera bei Besuch immer ausschalten)

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Hundeklappen – Freiheit für den Vierbeiner, Sicherheit für das eigene Zuhause
  2. Dashcams – das Geschehen genau aufzeichnen
  3. Zutrittskontrolle – Sicherheit für bestimmte Bereiche
  4. Autokameras – sicher mit dem Auto unterwegs
  5. Fenstersicherungen – zuverlässiger Schutz für Ihr Zuhause und Eigentum
  6. Bewegungsmelder mit Alarm – die kleinen Krachmacher
  7. Außenleuchten mit Bewegungsmelder – die helle Variante für draußen
  8. Bewegungsmelder für Innen – die Modelle für das Licht im Innenraum
  9. Bewegungsmelder – Sicherheit durch Infrarotstrahlen
  10. Geldschränke – ein Geldsafe zum Sichern von Wertpapieren und anderen Utensilien
  11. Türalarme – Türen effizient überprüfen und gegen Einbrecher schützen  
  12. Einbruchmeldeanlagen – der Oberbegriff aller Alarmanlagen
  13. Funk Alarmanlagen – das wichtige Utensil zum Thema Sicherheit  
  14. Lexikon der Sicherheitstechnik
  15. Kriminalberatung – Wissenswertes zur Sicherheitstechnik und Einbruchschutz