Wertschutzschränke – Sicherer Verschluss Ihrer Wertsachen

WertschutzschränkeOb Sie nun Schmuck, Bargeld, Gold, Wertpapiere oder wichtige Dokumente in Ihrem Haus haben: Sie sind damit nicht allein. Viele Menschen schaffen sich ein kleines Stück finanzielle Sicherheit, indem sie in ihrem Zuhause Wertsachen aufbewahren. Doch gerade dies kann mitunter auch große Gefahren mit sich bringen, denn jeden Tag wird irgendwo eingebrochen. Auch wenn die Zahl der gemeldeten Einbrüche im Jahr 2016 im Vergleich zu 2015 um rund zehn Prozent gesunken ist, ist es doch so, dass es noch immer 151.000 Einbrüche gegeben hat. Eine Zahl, die so manchen Menschen durchaus schlaflose Nächte bereiten kann. Seine Wertsachen unter der Matratze oder zwischen den Socken zu verstecken, ist sicherlich in der heutigen Zeit überhaupt keine gute Idee mehr. Doch selbst das raffinierteste Versteck ist nur solange gut, bis es tatsächlich zu einem Einbruch kommt, denn die meisten Einbrecher kennen bereits die meisten Verstecke und sind wahre Meister im Aufspüren selbst der entlegensten Schlupfwinkel. Deutlich sicherer ist hingegen ein Tresor, der Ihnen den nötigen Wertschutz verspricht.

Wertschutzschrank Test 2017

Wertschutztresore bieten mehr Sicherheit als jedes Versteck

WertschutzschränkeWenn Sie auf die Idee kommen sollten, Ihre Wertsachen in der Schachtel eines Gesellschaftsspiels zu verstecken, in einem verschließbaren Schrank oder etwa in einem alten Ofen zu verstauen, dann sollten Sie einen solchen Gedanken am besten ganz schnell wieder vergessen. Nur ein Wertschutzschrank nach Europanorm 1143 1, der auch von den Versicherungen anerkannt wird, bietet Ihnen wirklich einen ausreichenden Schutz gegen Einbrecher. Am besten greifen Sie für einen optimalen Wertschutz allerdings zu einem Tresor mit einem Gewicht von mindestens 200 Kilogramm. Wertschutztresore mit deutlich geringerem Gewicht, wie Sie diese beispielsweise häufig im Baumarkt oder Discounter finden, sind zwar gut gemeint. Doch für einen echten Einbrecher nur so etwas wie ein Spielzeug, da sie mit diesen bereits zahlreiche Erfahrungen haben, wie sie am leichtesten zu knacken sind.

Achten Sie auf das richtige Zertifikat

Wenn Sie einen Wertschutzschrank kaufen, dann spielt es grundsätzlich erst mal keine Rolle, ob Sie diesen nun in einem Fachgeschäft vor Ort kaufen, oder ob Sie den Wertschutzschrank online kaufen. Wichtig ist zunächst, dass Sie ihn nicht in erster Linie möglichst günstig kaufen, ohne dabei auf ein paar wichtige Punkte zu achten. So sollten Sie zum Beispiel darauf achten, dass der Wertschutzschrank Safe geprüft ist und auch mit einem anerkannten Zertifikat versehen wurde.

Hinweis: Solche Zertifikate sollten zum Beispiel von der VdS Schadenverhütung stammen oder von der European Security Systems Association, bei denen es sich um Zertifizierungsstellen handelt, die nach den Euronorm EN 45011 arbeiten.

Wertschutzschränke Sicherheitsstufen

Beachten Sie auch, dass die Wertschutzschränke Sicherheitsstufen aufweisen, welche bestimmen, wie sicher ein solcher Tresor ist. So ist zum Beispiel ein Wertschutzschrank Klasse 1 wesentlich schneller von einem Einbrecher zu knacken als ein Wertschutzschrank Klasse 6. Wie man in einem Wertschutzschrank Test feststellen kann, gibt es verschiedene Klassifizierungen, die sehr unterschiedlich festgelegt sein können:

Sicherheitsstufe Sicherheitsmerkmal
Sicherheitsstufe A nach VDMA 24992 Begrenzter Einbruchschutz
Sicherheitsstufe B nach VDMA 24992 Begrenzter Einbruchschutz, feuerfest nach DIN 4102
S1 nach EN 14450 Geprüfter Einbruchschutz nach EN 14450
S2 nach EN 14450 Geprüfter Einbruchschutz nach EN 14450
Widerstandsgrad 0 nach EN 1143-1 Geprüfter Einbruchschutz nach garantierter Widerstandseinheit RU 30/30
Widerstandsgrad 1 nach EN 1143-1 Geprüfter Einbruchschutz nach garantierter Widerstandseinheit RU 30/50
Widerstandsgrad 2 nach EN 1143-1 Geprüfter Einbruchschutz nach garantierter Widerstandseinheit RU 50/80
Widerstandsgrad Klasse 3 nach EN 1143-1 Geprüfter Einbruchschutz nach garantierter Widerstandseinheit RU 80/120
Widerstandsgrad 4 nach EN 1143-1 Geprüfter Einbruchschutz nach garantierter Widerstandseinheit RU 120/180
Widerstandsgrad 4 KB nach EN 1143-1 Geprüfter Einbruchschutz nach garantierter Widerstandseinheit RU 120/180, KB: RU 1.000
Widerstandsgrad 5 nach EN 1143-1 Geprüfter Einbruchschutz nach garantierter Widerstandseinheit RU 170/270
Widerstandsgrad 5 KB nach EN 1143-1 Geprüfter Einbruchschutz nach garantierter Widerstandseinheit RU 170/270, KB: RU 1.000

Wertschutzschrank VDS 1

Die meisten Menschen, die einen Wertschutzschrank kaufen, entscheiden sich für einen VdS geprüften Wertschutzschrank Klasse 1. Ein solcher Schrank bietet einen ausreichenden Schutz für jedes Gewerbe und sogar einen sehr hohen Schutz für den privaten Haushalt. Mit einer Wertschutzschrank Versicherung sind Schäden bis zu einer Höhe von 20.000 Euro im Gewerbe und bis zu 65.000 Euro im Privatbereich abgedeckt.

Wertschutzschrank VDS 2

Sind Sie auf der Suche nach einem Wertschutzschrank für eine mittlere Sicherung mit einer Abdeckung bis 50.000 Euro im Gewerbe und 100.000 Euro im Privatbereich, dann ist die Schutzklasse 2 genau richtig für Sie.

Wertschutzschrank VDS 3

Wertschutzschränke der Klasse 3 bieten bereits eine hohe Sicherheit mit einer Abdeckung bis 100.000 Euro im Gewerbe und 200.000 Euro im Privatbereich.

Wertschutzschrank VDS 4

Ein Tresor der Wertschutzschrank Test Klasse 4 trägt bereits enorm zur Sicherheit Ihres Wertvermögens bei. Schäden werden im Gewerbe bis 150.000 Euro abgedeckt, im privaten Bereich bis 325.000 Euro.

Wertschutzschrank VDS 5

Hat ein Wertschutzschrank erst einmal einen Wertschutzschrank Test nach VDS-Klasse 5 bestanden, so können Sie sich sicher sein, dass Ihre Wertgegenstände im Gewerbe bis zu einem Wert von 250.000 Euro versichert sind.

Wertschutzschrank VDS 6

Ein Wertschutzschrank Klasse 6 bietet den derzeit höchstmöglichen Schutz. Er besitzt einen besonderen Feuer- und Explosionsschutz, wodurch das Tresorinnere in jedem Fall sicher verwahrt ist. Dieser Schrank widersteht einfach jedweder thermischen oder mechanischen Einwirkung und übersteht dadurch einfach jeden noch so knallharten Wertschutztresor Test .

Das Gewicht fällt enorm ins Gewicht

Idealerweise entscheiden Sie sich für einen Tresor, der direkt in der Wand eingemauert werden kann. Auch eine Verankerung im Boden bietet sich in der Regel sehr gut an. Nicht empfehlenswert hingegen sind einfache Geldkassetten oder leichte Tresore. Im besten Fall greifen Sie zu einem Modell mit einem Gewicht von mindestens 1.000 Kilogramm, da ein solcher Tresor nicht so ohne Weiteres weggetragen oder mit einer Sackkarre weggefahren werden kann.

Vor- und Nachteile eines Wertschutzschranks

  • Suchen Sie nach einer Möglichkeit Ihre Wertgegenstände wie Bargeld, Schmuck, wichtige Dokumente oder Wertgegenstände sicher aufzubewahren? Hierfür sind Wertschutzschränke bestens geeignet.
  • Viele Modelle sind widerstandsfähig gegen Feuer und Wasser.
  • Dank dem hohen Gewicht können diese speziellen Tresore im Normalfall nicht einfach mitgenommen werden.
  • Da das Knacken vieler Wertschutzschränke sehr aufwendig ist und Dieben hierfür oftmals die nötige Zeit fehlt, bleiben Ihr Wertsachen sicher geschützt.
  • Der Preis der Modelle variiert je nach Widerstandsgrad.

Wertschutzschrank kaufen

Wenn Sie sich einen Wertschutzschrank zulegen möchten, dann sollten Sie stets darauf achten, dass er zumindest einen Wertschutztresor Test nach VdS oder auch einen Wertschutztresor Test nach VDMA bestanden hat. Bei zum Beispiel einem Rottner Wertschutzschrank oder auch einem Burg Wächter Wertschutzschrank können Sie sich in der Regel stets sicher sein, dass dieser einem Vergleich mit besonders hochpreisigen Tresoren locker standhalten kann. Um auf Nummer sicher zu gehen, können Sie sich natürlich auch noch mal einen Testbericht im Internet anschauen. Über einen Preisvergleich haben Sie dann sogar noch die Möglichkeit, bares Geld zu sparen, denn so finden Sie meist einen Online Shop, der das gewünschte Modell zu einem besonders günstigen Preis anbietet.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Katzenklappen – bequem für Vierbeiner, sicher für Herrchen und Frauchen
  2. Kurzwaffenschränke – wenn Sicherheit zum Gesetz wird
  3. Waffenschränke – Waffen sicher lagern
  4. Geldtresore – Bares sicher verwahrt
  5. Überwachungskameras – zum Schutz von Hab und Gut
  6. Nachtlichter mit Bewegungsmelder – die kleinen Begleiter in der Nacht
  7. Bewegungsmelder mit Alarm – die kleinen Krachmacher
  8. Bewegungsmelder für Innen – die Modelle für das Licht im Innenraum
  9. Bewegungsmelder – Sicherheit durch Infrarotstrahlen
  10. Möbeltresore – der Safe für das Möbelstück
  11. Geldschränke – ein Geldsafe zum Sichern von Wertpapieren und anderen Utensilien
  12. Türalarme – Türen effizient überprüfen und gegen Einbrecher schützen  
  13. Einbruchmeldeanlagen – der Oberbegriff aller Alarmanlagen
  14. Lexikon der Sicherheitstechnik
  15. Kriminalberatung – Wissenswertes zur Sicherheitstechnik und Einbruchschutz