Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Bewegungsmelder richtig anbringen – wo montieren und wie einstellen

Orno BewegungsmelderWenn Sie sich eine Alarmanlage in den eigenen vier Wänden einrichten wollen, dann stellt sich auch immer die Frage, ob Bewegungsmelder nötig sind oder nicht. Die meisten Alarmanlagen werden von Hause aus mit Bewegungsmeldern ausgestattet, sodass Lichter eingeschaltet oder Videokameras eingeschaltet werden können. Welche Bewegungsmelder in der Praxis die beste Figur abgeben, sehen Sie in einem separaten Bewegungsmelder Test . Wo Sie aber die Bewegungsmelder anbringen und mit welcher Technik Sie das Haus auf beste Weise vernetzen, können Sie im nachfolgenden Ratgeber einsehen. Dort finden Sie zahlreiche Hinweise und Tipps.

Welche Arten vom Bewegungsmelder gibt es?

Bewegungsmelder richtig anbringen – wo montieren und wie einstellenGenerell werden die meisten Bewegungsmelder im Online Shop und von den zahlreichen Herstellern als Infrarot Bewegungsmelder verkauft. Infrarot Bewegungsmelder arbeiten – wie der Name vermuten lässt – mit Infrarotstrahlen. Werden diese Infrarotstrahlen durchbrochen, sendet das Gerät ein Signal aus. Ob es ein akustisches Signal oder einfach eine Weiterleitung zu einem anderen Gerät ist, hängt von der Bauweise des Geräts ab.

Ein Bewegungsmelder kann aber als Unterputz Bewegungsmelder oder als Bewegungsmelder zum Nachrüsten gedacht sein. Ein Bewegungsmelder nachträglich einbauen ist meist sehr einfach. Hier gibt es genügend Hersteller, die ihre Bewegungsmelder mit Klebeverbindungen ausstatten. Sie erhalten ein Kompaktmodell, bei dem Sie beispielsweise den Bewegungsmelder zusammen mit einem Solarpanel erhalten. Das Gerät arbeitet somit autark und kann ohne Stromanschluss betrieben werden. Der Vorteil: Die Modelle lassen sich bequem überall platzieren. Allerdings sollte sichergestellt werden, dass die nötige Sonnenenergie vorhanden ist.

Die Unterputz Bewegungsmelder lassen sich nicht als Bewegungsmelder nachträglich einbauen. Zwar würde dies funktionieren, doch müssen diese dann in der Wand eingefasst und mit Stromquellen verbunden werden. Solche Bewegungsmelder werden gern bei einem Hausbau genutzt, bei dem eine komplette Alarmanlage von Beginn an eingebaut sein soll. Bewegungsmelder einstellen funktioniert dabei über ein Smart Home Tablet. Wie Sie die Funktionen einstellen, hängt vom Hersteller der Bewegungsmelder oder Smart Home Alarmanlagen ab. Auch können Sie hier sehr einfach Einstellungen vornehmen, die beispielsweise bei Modellen zum Nachrüsten nicht immer gegeben sind. Die Empfindlichkeit einstellen kann dabei auch über Smart Home Tablets geschehen.

Unterputz Bewegungsmelder Bewegungsmelder zum Aufputz
Bewegungsmelder zum Einbau Bewegungsmelder zum Nachrüsten
Bewegungsmelder werden mit Stromquellen verbunden Meist autarke Modelle mit Solarpanels

Alarmanlage Bewegungsmelder – wo anbringen?

Haben Sie sich informiert, welche Arten von Bewegungsmeldern es gibt, sollten Sie im nächsten Moment nachschauen, an welchen Stellen Sie die Bewegungsmelder anbringen. Wenn Sie im Außenbereich Bewegungsmelder anbringen wollen, dann sollten Sie die Bewegungsmelder so installieren, dass sie auf Flächen gerichtet sind, an denen Personen vorbeigehen können. Gerade im Eingangsbereich vom Haus sind solche Bewegungsmelder besonders beliebt, damit die Beleuchtung angesteuert werden kann. Ob die Modelle fest mit Wechselschaltung oder als Aufputz Modelle gekauft werden, liegt letztlich an Ihren Wünschen. Wichtige Orte am Haus ist gerade die Hauswand, die gen Einfahrt gerichtet ist.

Alternativ dazu macht es aber auch Sinn, wenn Sie die Bewegungsmelder auf Balkonen oder Terrassen anbringen. Gerade wenn es über eine Terrasse möglich ist, in das eigene Haus zu gelangen, dann sollten Sie hier Bewegungsmelder für Licht anbringen. Licht ist laut einiger Erfahrungsberichte ein sehr effektives Mittel, um Einbrecher abzuschrecken. Oft müssen Sie gar keine Videoüberwachung oder andere Dinge einrichten, um hier die perfekte Lösung zu finden.

Sollten Sie die Bewegungsmelder in der Wohnung anbringen wollen, dann können Sie auf verschiedene Modelle zurückgreifen. Es gibt beispielsweise die Smart Home Lösungen, bei denen die Bewegungsmelder mit der Lichtanlage gekoppelt sind. Die Bewegungsmelder werden im Schalter verbaut, in welchem Sie normalerweise den Lichtschalter finden würfen. Einen Bewegungsmelder anschließen mit Schalter kann also auch bedeuten, dass lediglich der Bewegungsmelder im Schalter verarbeitet ist.

Tipp: Achten Sie auf die genauen Kennzeichnungen der Hersteller, wenn Sie sich einen Bewegungsmelder fest verbaut kaufen wollen. Richtig montieren können Sie die Modelle, indem Sie sich beispielsweise einen Experten zur Hilfe holen.

Wer die Modelle richtig montieren möchte und hier nur wenig Aufwand besitzen mag, der kann sich die einfachen Bewegungsmelder für die Steckdose kaufen. Diese Bewegungsmelder werden direkt in der Steckdose verankert und schon arbeitet ein Sensor mit eingebauter Lichttechnik. Sie sollten hier allerdings die Bewegungsmelder Reichweite reduzieren, denn meist sind die Reichweiten sehr hoch. Wenn das Nachtlicht aber nur dann eingeschaltet werden soll, wenn Sie sich direkt vor dem Gerät befinden, kann es sinnvoll sein, wenn Sie sich die Bewegungsmelder Reichweite reduzieren.

Vorteile und Nachteile der Montage eines Bewegungsmelders

  • Folie für Bewegungsmelder als Klebefolie möglich
  • Geräte für Aufputz und Unterputz zu kaufen
  • riesige Auswahl an verschiedenen Bewegungsmeldern
  • Unterputz Modelle oft sehr hohe Anschaffungspreise

Welche Einstellungsmöglichkeiten haben Sie bei einem Bewegungsmelder?

Bei einem Bewegungsmelder können Sie nicht nur den Ort bestimmen, an welchem Sie den Bewegungsmelder richtig montieren. Nach der Montage können Sie auch verschiedene Einstellungen am Gerät selbst vornehmen. So ist es wichtig, wie hoch die Reichweite vom Modell ist. Im Außenbereich benötigen Sie eine höhere Reichweite, als wenn Sie das Gerät in Fluren oder Innenräumen anschließen würden. Bewegungsmelder können meist in der Reichweite variiert werden. Ist das nicht der Fall, sollten Sie im Vorfeld immer genau auf die Angaben vom Hersteller achten.

Neben der Reichweite können Sie bei einem Bewegungsmelder aber auch den Radius definieren oder zuvor richtig auswählen. Wenn Sie beispielsweise ein Modell kaufen, welches einen Erfassungsradius von 360 Grad aufweist, dann sollten Sie dies richtig montieren, indem Sie es unter der Decke befestigen.

Hinweis: Diese Modelle können eine Rundumsicht ermöglichen und eignen sich eher nicht für die Montage an der Hauswand.

Wenn Sie ein Modell mit 180 Grad besitzen, ist dies eher für die Hauswand gedacht. Den Bewegungsmelder Winkel einschränken können Sie dann, wenn Sie sich Modelle bestellen, die solch ein Funktion unterstützen. 90 Grad wird beispielsweise für Häuserecken verwendet.

Wichtige Punkte, die Sie einstellen können:

  • Bewegungsmelder Winkel einschränken
  • Bewegungsmelder Reichweite reduzieren
  • Bewegungsmelder Empfindlichkeit reduzieren

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (59 Bewertungen, Durchschnitt: 4,07 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen