Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Was sind Gaunerzeichen?

Kesser TresoreOftmals sind kleine, eher unauffällige Zeichen und Symbole aus Kreide an Klingeln oder Kerben an Eingangstüren zu finden, die zwar ins Auge fallen, denen aber keine weitere Bedeutung beigemessen wird. Vielleicht wurde die Türe beim Hereintragen von sperrigen Gegenständen verkratzt oder der Nachwuchs hat sich einen Scherz erlaubt und mit Malkreide die Zeichen an Wand, Zaun oder über das Klingelschild angebracht. Dementsprechend werden diese sichtbaren Zeichen und Symbole als harmlos abgetan. Vielfach fallen sie auch nicht direkt ins Auge, sondern erst beim zweiten Blick. Haben Sie ein Gaunerzeichen entdeckt, ist Vorsicht geboten. Denn es kann sehr gut sein, dass Gauner Ihr Haus ausspioniert und mit Symbolen gekennzeichnet haben. Diese sogenannten Gaunerzeichen dienen als wichtige Information, dass bei Ihnen ein Einbruch durchaus lohnenswert ist. Doch was sind eigentlich Gaunerzeichen? Was können Sie machen, wenn Sie diese an Ihrem Eigentum entdecken?

Die lange Geschichte der Gaunerzeichen

Was sind Gaunerzeichen?Bereits im Mittelalter verwendeten Einbrecher zur Kennzeichnung von Gebäuden einen speziellen Geheimcode. Dafür wurden unterschiedliche Zeichen verwendet, die auf eine bestimmte Situation abgestimmt sind, um eine entsprechende Botschaft zu übermitteln. So bringt ein spezielles Zeichen zum Ausdruck, dass hier eine Frau alleine lebt oder dass sich in diesem Haushalt Geld befindet. Sie werden von sogenannten Spähern angebracht, die im Vorfeld alles auskundschaften und Gebäude mit dem entsprechenden Symbol markieren. Einige Zeit später, wenn die Einbrecherkomplizen auf Beutezug gehen, wissen diese genau, was sie in dem einen oder anderen Haus erwartet.

» Mehr Informationen

Die Gaunerzeichen und ihre Bedeutung

Jedes einzelne Zeichen hat eine andere Bedeutung. Anhand der Tabelle erhalten Sie einen guten Überblick und Sie können sofort reagieren, wenn Sie ein solches Symbol entdecken.

» Mehr Informationen
Gaunerzeichen Bedeutung
Umgedrehtes großes T Hier lebt eine alleinstehende Person
Dreieck Hier wohne eine alleinstehende Frau
Zickzacklinie Bissiger Hund vorhanden
T Hier kann tagsüber eingebrochen werden
M Nur am Morgen
N Nur am Abend/Nachts
X Hier lohnt sich das Einbrechen
Kreis oder Kreis mit einem X Hier lohnt es sich nicht einzubrechen
Fünf Kreise Hier wohnen reiche Menschen

Die andere Variante von Gaunerzeichen

Gerade professionelle Diebesbanden gehen ganz anders vor. Sie nutzen gewöhnliche Werbeflyer, die viel über die Bewohner des Hauses preisgeben. Ebenso werden kleine Kunststoff- oder Papierschnipsel verwendet, um ein Haus zu markieren. Sie werden bei Einfamilienhäusern zwischen Tür und Rahmen geklemmt und dienen dazu, den Einbrechern anzuzeigen, dass die Bewohner abwesend oder gerade in Urlaub sind. Befindet sich dieser Schnipsel zu einem späteren Zeitpunkt immer noch an der gleichen Stelle, können sich die Einbrecher sicher sein, dass die Türe nicht aufgemacht wurde und kein Bewohner ihnen in die Quere kommt.

» Mehr Informationen

Wie sollten Sie auf Gaunerzeichen reagieren?

Wichtig ist, in einer solchen Situation besonnen umzugehen. Wenn Sie beim Briefkasten leeren oder Müll herausbringen ungewohnte Zeichen und Symbole an Ihrem Hauseingang entdecken, sollten Sie Ruhe bewahren. Bevor das Zeichen entfernt wird, gilt es, ein Foto davon anzufertigen. Schauen Sie zudem nach, ob nicht an anderen Stellen der Fassade weitere Zeichen und Symbole zu finden sind. Außerdem sollten Sie rein präventiv überprüfen, wie es bei Ihrem Objekt um den Sicherheitsstand bestellt ist. Jedes scheinbar noch so sichere Gebäude hat Schwachstellen. Und genau diese nutzen Einbrecher, um sich an Ihrem Hab und Gut zu bereichern. Um dem Risiko eines Einbruchs mit allen Mitteln entgegenzuwirken, sollten Sie Ihr Gebäude von einem Fachmann für Sicherheitstechnik auf Sicherheitsmängel hin  kostenlos überprüfen lassen. Neben mechanischen Sicherheitsvorkehrungen wie abschließbare Fensterriegel oder zusätzliche, einbruchsicher Schlösser für Türen, können Alarm- und Sicherheitsanlagen eine gute Wahl sein.

» Mehr Informationen

Gut zu wissen: Je nach gewähltem System schlagen diese bereits Alarm, wenn Unbefugte Ihr Grundstück betreten. Andere Varianten sind mit Türkontaktmelder ausgestattet. Damit werden Türen und Fenster von Eindringlingen gesichert. Sobald sich jemand unbefugt Zutritt zu Ihrem Wohngebäude verschaffen möchte, wird eine Sireneausgelöst. Es gibt sie auch mit einem stummen Alarm. Dieser dient dazu, beispielsweise einen Wachdienst zu alarmieren. Möchten Sie Ihr Gebäude optimal schützen und mit einem zusätzlichen Sicherheitssystem versehen, sind Alarmanlagen mit Funk ideal. Da Funktechnik verwendet wird, gelingt die Anbringung einfach und schnell, ohne Kabel verlegen zu müssen.

Zeichen an der Hauswand genau überprüfen

Vielleicht haben sich die Nachbarskinder ja nur einen Streich erlaubt und mit Kreide Zeichen und Symbole an Ihre Hauswand oder im Eingangsbereich gemalt. Überprüfen Sie daher genau, ob es sich tatsächlich um ernstzunehmende Gaunerzeichen handelt. Zu Gaunerzeichen finden Sie im Internet Erklärungen, womit Sie die verschlüsselte Botschaft dechiffrieren können. Zum Thema Gaunerzeichen gibt es auch auf der Seite der Polizei interessanten Informationen. Es sind aber nicht immer nur Zeichen und Symbole, die Sie aufschrecken sollten. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Wohnhaus oder die umliegenden Häuser von fremden Personen beobachtet werden, kann das ein Anzeichen dafür sein, dass kriminelle Spähtrupps unterwegs sind, um die Umgebung nach lohnenswerten Objekten auszuspionieren.

» Mehr Informationen

Auch wenn keine Gaunerzeichen vorhanden sind, sollten Sie merkwürdige Beobachtungen genau betrachten und am besten festhalten. Die Polizei empfiehlt, Verdächtiges und Auffälliges mit dem Smartphone zu fotografieren. Besonders interessant sind Autokennzeichen von auffälligen Fahrzeugen. Damit sind die Chancen deutlich besser, Einbruchsdelikte schneller aufzuklären und das Diebesgut den eigentlichen Besitzern zurückzugeben. 

So schützen Sie Ihr eigenes Objekt am besten vor unwillkommenen Besuchern

Wenn Sie sich nach einer Arbeitswoche oder einem erholsamen Urlaub über mehrere Tage vor unliebsamen Überraschungen schützen wollen, sollten Sie die Person sensibilisieren, die nach Blumen und Briefkasten schaut, nach Gaunerzeichen am Gebäude Ausschau zu halten. Sie können eine Liste der Zeichen und Symbole ausdrucken und dem Haussitter an die Hand geben.

» Mehr Informationen

Werden seltsame Symbole oder Zeichen aus Kreide an der Haustüre, dem Klingelschild, an Hauswänden, Gartenzäunen oder dem Garagentor deckt, sollte folgendermaßen vorgegangen werden:

  • ein Foto des Symbols beziehungsweise der Markierung machen
  • Markierungen umgehend beseitigen
  • Nachbarn Bescheid sagen und Polizei darüber informieren

TIPP!  Versicherungen überprüfen: Jeder, der eine Immobilie besitzt, hat auch eine Gebäudeversicherung. Vergessen wird dabei aber häufig eine Versicherung für den Hausrat, die bei einem Einbruch für die finanziellen Schäden aufkommt. Mit einer Hausratversicherung schützen Sie auf vielerlei Weise Ihr Hab und Gut. Diese Versicherung deckt nicht nur Schäden durch Einbruch, sondern auch durch Leitungswasser und Feuer. Falls diese in Ihren Versicherungsunterlagen fehlt, lohnt sich durchaus ein Abschluss, da Sie bei einer geringen Betragsbelastung umfänglichen Schutz erhalten.

Bildnachweise: Adobe Stock / fotokitas, Amazon / Kesser

Weitere spannende Inhalte:

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Was sind Gaunerzeichen?
Loading...

Neuen Kommentar verfassen