Katzenklappen – bequem für Vierbeiner, sicher für Herrchen und Frauchen

KatzenklappenKatzen sind eigenwillige Tiere. Sie möchten aus dem Zimmer gelassen werden, um Minuten später wieder hereinzuspazieren. Offene Fenster und Zimmertüren sind dabei nicht nur dem Vierbeiner genehm, sondern rufen auch Einbrecher auf den Plan. Eine Türklappe für Katzen schafft hier Abhilfe. Wenn Sie eine Katzenklappe kaufen, bieten Sie Ihrem Haustier die heißgeliebte Freiheit und gefährden dabei nicht die Sicherheit des eigenen Zuhauses. Sie können Katzenklappen klein, groß, rund, viereckig und mit und ohne Chip erwerben. In erster Linie sollte die Katzenklappe dicht und stabil beschaffen sein. In einem Katzenklappen Test können Sie sich über die verschiedenen Modelle informieren und lernen den Unterschied zwischen einer Katzenklappe mit 4 Wege Schließsystem und einer Katzenklappe mit Sensor kennen.

Katzenklappe Test 2017

Die Katzenklappe – mehr als ein Loch in der Tür

KatzenklappenWährend Sie heute eine breite Produktpalette erwartet, konnte früher jeder leicht eine Katzenklappe selber bauen, denn es handelte sich lediglich um eine einfache Klappe in der Tür. Katzenklappen haben mit der technischen Entwicklung Schritt gehalten und bieten heute als isolierte Katzenklappe 4 Wege oder als Katzenklappe mit Chip Herrchen und Haustier Luxus und Bedienkomfort. Sie können die Katzenklappe programmieren, sie arbeitet elektromagnetisch oder mit Infrarot. Katzenklappen in XL und XXL sorgen dafür, dass auch wohlgenährte Stubentiger den Weg ins Freie finden. Flachbündige Katzenklappen ermöglichen, dass sich Rollladen und Fliegengitter wie gewohnt schließen lassen. Noch in den Kinderschuhen steckt die Katzenklappe mit Mauserkennung. Katzen präsentieren nur allzu gern ihre Beute und eine Katzenklappe mit Mauserkennung hindert den Stubentiger zukünftig daran, erbeutete Mäuse in Küche oder Wohnzimmer abzulegen.

Die Funktionsweise von Katzenklappen

Wenn Sie die Katzenklappe korrekt einbauen und ggf. aktivieren, lässt sie sich leicht handhaben. Die Katzenklappe für Fenster und die Katzenklappe für Balkontür können folgende Funktionen besitzen:

  • hinein und hinaus
  • nur hinein
  • nur hinaus
  • geschlossen

Sie können also bestimmen, wann Sie Ihre Katze welchen Bewegungsspielraum ermöglichen. In der Regel muss dafür nur manuell an den Katzenklappen ein Rädchen oder Stäbchen verstellt werden. Sind die Katzenklappen zeitgesteuert, müssen Sie nicht ständig an der Katzenklappe für Kellerfenster oder Balkontür herumbasteln. Auch die einfachste Katzenklappe für Fenster und Türen wird sich komplett geschlossen halten lassen. Ist die Katzenklappe verschließbar, ist dies besonders bei Nacht praktisch und schützt vor streunenden Katzen, die Einlass suchen.

Der fachgerechte Einbau von Katzenklappen

Meist wird eine herkömmliche Katzenklappe in die unteren Abschnitte von Türen eingebaut. In einem Katzenklappen Test finden Sie auch die Katzenklappe für Glastür oder Balkontür. Die Katzenklappe für Glastüren sollte von einem Fachmann eingebaut werden. In einem Testbericht wird auch näher auf die Mankos einfacher Katzenklappen eingegangen. Sie bekommen bei Fressnapf oder OBI Katzenklappen für weniger als 20 Euro. Im Vergleich wird nicht nur die mangelhafte Stabilität dieser preiswerten Alternativen deutlich. Sie müssen auch damit rechnen, ungewollten Besuch von fremden Katzen oder sogar Mardern zu bekommen. Wenn Sie Katzenklappen nachträglich einbauen, sollte dies fachmännisch geschehen. Nicht selten kamen die Vierbeiner umrahmt vom Rahmen der Katzenklappe von ihren Streifzügen zurück, wenn bei der Montage geschusselt wurde.

Bevor Sie mit dem Einbau beginnen, legen Sie sich folgendes Werkzeug zurecht:

  • Bleistift
  • Zollstock
  • Schleifpapier
  • Bohrschrauber
  • Stichsäge
  • Bohrmaschine

Damit der Einbau ohne Beschädigung über die Bühne geht, studieren Sie vorab die dem Artikeln beiliegenden Aufbauanleitungen. Sind Katzenklappen falsch montiert, kann es im Niedrigenergiehaus oder im Passivhaus schnell zu Wärmeverlust kommen. Ist die Katzenklappe isoliert und genau eingepasst, ist für Wärmedämmung gesorgt. Damit die Katzenklappe in Glastür und Balkon ohne Zugluft öffnet und schließt, bietet es sich an, einen Fachmann zu Hilfe zu holen.

Tipp: Damit Ihnen keine Wärmeverluste entstehen, bringen Sie die Katzenklappe an Kellertüren oder Türen in wenig beheizten Räumen an.

Gesetz ist Gesetz

Ein weiterer Aspekt, den Sie nicht außer Acht lassen sollten, ist die einbruchsichere Montage. Werden die in einem Katzenklappen Test aufgeführten Modelle fahrlässig montiert, kann es sich um die modernste Katzenklappe handeln. Die Versicherung wird sich im Schadensfall weigern zu zahlen, wenn sich durch die Öffnung der Katzenklappe Fenster- oder Türgriffe erreichen lassen.

Die Katzenklappe in der Mietwohnung

Hat Ihr Vermieter die Katzenhaltung geduldet, muss dies nicht automatisch auch mit der Katzenklappe in der Wohnungstür geschehen. Wer Katzenklappen einbaut, ist bei Auszug auch für deren Rückbau verantwortlich. Fragen Sie vor dem Einbau der Katzenklappe unbedingt Ihren Vermieter. Die Stiftung Warentest hat bereits im Jahre 2007 in einer Meldung darauf hingewiesen, dass der Vermieter dem Mieter fristlos kündigen kann, wenn dieser ohne sein Einverständnis eine Katzenklappe einbaut.

Wie sag ich`s meiner Katze?

Die Katzenklappe ist montiert und wartet auf ihren Einsatz. Ist Ihre Katze bereits mit dem Mechanismus vertraut und Sie besitzen zum Beispiel ein Katzenklo mit Klappe, wird es dem Vierbeiner leichter fallen, sich auf die Katzenklappe einzustellen und es dürfte vermutlich bereits reichen, wenn Sie die Klappe einige Male hin und her bewegen. Sollen Katzen an die Klappen gewöhnt werden, bauen Sie zunächst nur den Rahmen ein und ergänzen nach einigen Gewöhnungsversuchen die Klappe. Leckerlis helfen, die Katze zur Benutzung der Klappe zu bewegen. Gewalt wäre fehl am Platze und würde die sensiblen Tiere vermutlich auch weiterhin davon abhalten, die Katzenklappe zu benutzen.

Welche Typen von Katzenklappen gibt es?

Grob unterteilt, sind in einem Katzenklappen Test zwei verschiedene Typen von Katzenklappen vertreten.

Katzenklappe Art Erläuterung
einfache Katzenklappe Die klassische Katzenklappe ist recht preisgünstig zu bekommen. Die Modelle sind stabil und einfach zu montieren. Die Staywell Katzenklappe ist ein gutes Beispiel für diese Kategorie. Die Katzenklappe für Kellerfenster oder die Katzenklappe für Balkontür können verschiedene Funktionen besitzen. Hier wird in das 2 Wege- oder das 4 Wege System unterschieden. Die Staywell Katzenklappe kann in der Ausführung ohne Zutrittskontrolle jedoch von allen Katzen benutzt werden.
Katzenklappe mit Zugangskontrolle Im Katzenklappen Test bietet die Katzenklappe mit Chiperkennung weit mehr Komfort. Trägt die Katze einen RFID Chip oder einen Infrarotsender, werden die im Chip Test erprobten Geräte keine fremden Tiere eindringen lassen. Die Katzenklappe mit Chip lässt sich auf verschiedene Tiere programmieren. Einige Modelle im Chip Test erkennen bis zu 30 Katzen.

Marken

Zu den bekanntesten Herstellern von Katzenklappen gehören:

Rosewood

Die Rosewood Katzenklappen bieten sich für große Katzen an und können alternativ auch für kleine Hunde verwendet werden. Die Modelle mit 4 Wege Schließsystem sind recht preiswert. Etwas tiefer in die Tasche greifen müssen Sie für die elektromagnetische Katzenklappe. Ihre Katze trägt ein Magnethalsband und der Magnetleser lässt keine anderen Katzen passieren.

Petsafe

Petsafe liefert hochmoderne Katzenklappen mit Chip-Lesegerät. Ist Ihre Katze bereits gechipt, muss sie kein Halsband tragen, denn die Chipnummer wird vom integrierten Lesegerät ausgelesen. Es können die Nummern von bis zu 25 Katzen programmiert werden.

Trixie

Die Auswahl an Katzenklappen ist bei Trixie besonders groß. Sie haben die Wahl aus 2 Wege oder 4 Wege Schließsystemen, können sich für Katzenklappen mit Tunnel entscheiden oder hochwertige Modelle mit Mikrochiperkennung kaufen.

Vor- und Nachteile einer Katzenklappe

  • Dank einer Katzenklappe müssen Sie keine Türen und Fenster offen lassen.
  • Darüber hinaus müssen Sie nicht ständig Ihre Haustür im Blick behalten, denn Ihr Liebling kann selbst entscheiden, ob er rein oder hinaus möchte. Leider können auch ungebetene Gäste (wie beispielsweise andere Katzen oder Marder) ins Haus gelangen.
  • Um dies zu vermeiden, gibt spezielle Modelle mit einer Chiperkennung, wodurch die Tür sich nur öffnet, wenn Ihre Katze in der Nähe ist. Diese moderne Technik ist leider noch etwas teurer, aber sehr praktisch.
  • Da Katzenklappen aber so klein und schmal sind, müssen Sie sich keine Sorgen darüber machen, dass Einbrecher hinein gelangen könnten – das bedeutet ein hohes Maß an Sicherheit für Sie als Besitzer.
  • Der Bedienkomfort wird durch verschiedene Schließfunktionen erhöht.
  • Für den Einbau einer Katzenklappe muss die entsprechende Tür beschädigt werden.

Katzenklappen sinnvoll nutzen

Ist Ihre Katze Freigänger? Dann können Sie sicher ein Lied davon singen, wie häufig sie am Tage Fenster oder Türen öffnen, um den Wünschen des Vierbeiners nachzukommen. Die Türklappe für Katzen macht dem ein Ende. Sie können Katzenklappen groß, klein oder rund erwerben. Bevor Sie eine Katzenklappe kaufen, ist ein Katzenklappen Test hilfreich. Die Erfahrungen können ihnen helfen, sich im Online Shop besser zurecht zu finden und das passende Modell von Petwalk, Qualipet, Sureflap oder Staywell ausfindig zu machen. Ist die Katzenklappe isoliert, werden Sie keine Probleme mit Zugluft bekommen. Die isolierte Katzenklappe 4 Wege können Sie besonders günstig kaufen. Eine Katzenklappe mit Chiperkennung folgt der neusten technischen Entwicklung. Allerdings ist die Katzenklappe mit Sensor kein Schnäppchen. Ein Preisvergleich hilft Ihnen dabei, Ihrer Katze mehr Flexibilität zum besten Preis zu verschaffen.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. RFID Schlösser – elektronische Schlösser zur Zutrittskontrolle
  2. Doppelflügeltüren – Durchblicke schaffen und ein neues Raumgefühl erleben
  3. Kurzwaffenschränke – wenn Sicherheit zum Gesetz wird
  4. Waffenschränke – Waffen sicher lagern
  5. Geldtresore – Bares sicher verwahrt
  6. RFID Türöffner – optimaler Schutz für Türen
  7. Hundeklappen – Freiheit für den Vierbeiner, Sicherheit für das eigene Zuhause
  8. Überwachungskameras – zum Schutz von Hab und Gut
  9. Zutrittskontrolle – Sicherheit für bestimmte Bereiche
  10. Fenstersicherungen – zuverlässiger Schutz für Ihr Zuhause und Eigentum
  11. Bewegungsmelder für Innen – die Modelle für das Licht im Innenraum
  12. Bewegungsmelder – Sicherheit durch Infrarotstrahlen
  13. Geldschränke – ein Geldsafe zum Sichern von Wertpapieren und anderen Utensilien
  14. Lexikon der Sicherheitstechnik
  15. Kriminalberatung – Wissenswertes zur Sicherheitstechnik und Einbruchschutz