CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Akku Alarmanlagen – die kleine Alarmanlage

Akku AlarmanlagenWenn Sie sich eine Alarmanlage kaufen möchten, können Sie im Online Shop wählen, ob Sie eine Alarmanlage kaufen wollen, die fest in der Wand verankert ist oder ob Sie sich eine Akku Alarmanlage zulegen möchten. Eine Akku Alarmanlage zeichnet sich dadurch aus, dass sie flexibel genutzt werden kann. Akkubetrieben kann die Alarmanlage mit Akku also jederzeit und überall eingesetzt werden. Wie das funktioniert, zeigt Ihnen ein separater Akku Alarmanlagen Test . Im Folgenden sehen Sie, worauf Sie bei einem Kauf achten können.

Akku Alarmanlage Test 2017

Ergebnisse 1 - 5 von 5

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Akku Alarmanlagen": (3 von 5 Sternen, 5 Bewertungen)

Die Funktion hinter einer Alarmanlage mit Akku                                                                

Akku AlarmanlagenDie Akku Alarmanlage zeichnet sich im Kern dadurch aus, dass Sie hier eine Alarmanlage erhalten, die akkubetrieben ist. Die Alarmanlage kann mit Bewegungsmelder ausgestattet sein, was auch laut einem Akku Alarmanlagen Test zum Standard gehört. Auch Erfahrungen und andere Testberichte zeigen das.

Eine Akku Alarmanlage wird generell im Bereich der Sicherheit angewandt. Die meisten Alarmanlagen mit Akku haben daher eine VDS Zulassung. Das bedeutet, dass die Alarmanlage mit Batterie separat geprüft wurde und zur Sicherheit Ihres Eigentums eingesetzt werden kann. Nicht jede Alarmanlage mit Akku hat aber solch eine Zertifizierung. Achten Sie auf das kleine Logo auf der Verpackung oder auf dem Gerät, damit Sie erkennen können, ob eine Alarmanlage mit Akku solch eine Zertifizierung hat.

Wenn Sie die Alarmanlage mit Batterie bestellen, können Sie in diesem Fall aber auch ein Gerät erhalten, welches nicht direkt für die Sicherheit gedacht ist. Eine abstrakte Form der Alarmanlage mit Akku ist der Durchgangsmelder. Dieser Durchgangsmelder wird laut einiger Testberichte sehr gerne in Ladengeschäften eingesetzt. Treten Sie durch den Eingang, ertönt ein Ladentür Gong. Diese Form der Alarmanlage ist meist akkubetrieben.

Der Bewegungsmelder in Kombination mit der Alarmanlage

Wie bereits erwähnt, wird eine Alarmanlage mit Akku meistens mit einem Bewegungsmelder ausgestattet. Der Bewegungsmelder ist dafür da, dass bewegende Objekte erkannt werden. Wird ein Objekt oder eine Person im Radius vom Bewegungsmelder erfasst, gibt das Gerät ein Signal aus. Das Signal wird dann zu einem Sender geschickt. Der Sender kann vielseitig ausfallen. Laut einem Akku Alarmanlagen Test wird meist ein akustisches Signal ausgegeben. Soll bedeuten, dass ein Alarm ausgelöst wird, sodass Einbrecher in die Flucht geschlagen werden.

Der Bewegungsmelder kann dabei mit Radar, Infraschall oder mit PIR Sensoren ausgestattet sein. Ein PIR Bewegungsmelder gehört zum Standard – hier werden passive Infrarotstrahlen verwendet, die für das menschliche Auge unsichtbar erscheinen. Infraschall und Radar Bewegungsmelder sind bei einer Alarmanlage mit Akku ebenfalls möglich, haben laut einem Preisvergleich aber wesentlich höhere Preise. Aus diesem Grund werden PIR Bewegungsmelder häufiger genutzt.

Die Varianten bei einem akkubetriebenen Modell

Kriterium Hinweise
Art des Akkus Wenn Sie eine Alarmanlage mit Akku kaufen, wird hier auch immer ein Akku verwendet. Der Akku kann verschiedene Formen besitzen. Auf der einen Seite können Sie Akku Batterien verwenden, doch gibt es laut einiger Erfahrungen auch Modelle, die mit einem festverbauten Akku arbeiten. Dieser fest verbaute Akku zeichnet sich dadurch aus, dass Sie den Akku nachträglich mit einem Ladegerät aufladen können. Somit ist allerdings auch zu sagen, dass es im Fall eines totalen Ausfalls einige Zeit benötigt, bis die Alarmanlage wieder vollständig geladen ist. Ist der Akku leer, kann ein Wechselakku sinnvoller sein. Denn wenn der Akku kritisch ist, ist der 12V Akku zum Nachkaufen die einfachere Variante. Generell halten diese Akkus mehrere Wochen oder Monate, wenn Sie sich einen Akku Test anschauen.
zusätzliche Funktionen Eine Alarmanlage ohne Strom kann laut einem Akku Alarmanlagen Test aber auch mit weiteren Extras ausgestattet sein. So gibt es die Akku Alarmanlage kabellos, die mit einem WLAN Signal arbeitet. Diese Alarmanlage ohne Kabel lässt sich via WLAN mit anderen Geräten verbinden. Wenn Sie beispielweise ein Tablet im Haus haben, können Sie das Signal übermitteln. Wird bei der Alarmanlage ohne Strom sogar eine kleine Überwachungskamera verwendet, können Sie somit das Bildsignal an das Tablet oder das Smartphone übermitteln.
Funk Die Funk Alarmanlage ist ein beliebtes Modell, welches bei einer Smart Home Anwendung benutzt wird. Wenn Sie ein Haus komplett im WLAN verankern, können Sie bequem über eine Kontrolloberfläche alle Funktionen steuern. So lässt sich nicht nur die Heizung regeln, sondern auch die Funk Alarmanlage.

Der stille Alarm

Laut einem Akku Alarmanlagen Test kann eine Alarmanlage mit Akku nicht nur akustisch warnen. Immer beliebter werden laut einiger Erfahrungen und Testberichte die stillen Alarme. Das bedeutet, dass der Bewegungsmelder eine Bewegung registriert, dieses Signal an die Alarmanlage weiter gibt und die Alarmanlage dann eine stille Nachricht an den Anwender sendet. Die Nachricht kann in Form einer SMS verschickt werden, sofern es sich dabei um eine Funk Alarmanlage mit WLAN handelt. Unterwegs können Sie dann nachvollziehen, wenn sich daheim etwas bewegt.

Tipp: Der stille Alarm kann aber auch in Kombination mit einem akustischen Signal verwendet werden – hier kommt es auf die Geräte der Hersteller an. Sie können im Online Shop prüfen, welche Kosten für solche Modelle genau anfallen.

Der stille Alarm wird immer häufiger auch dann genutzt, wenn der Bewegungsmelder lediglich eine Bewegung registriert. Andernfalls können solche Alarme aber auch mit einem Türmelder verbunden werden. Türmelder oder Fenstermelder werden an Türen und Fenster angebracht. Bricht jemand die Türen oder Fenster auf, wird ein stiller Alarm ausgesendet. Diese Form der Alarmanlage gehört ebenfalls in die Kategorie der Alarmanlage mit Batterie. Die Fenstermelder werden direkt im Fenster verankert. Sie sollten aber darauf achten, dass Sie den Melder rechtzeitig abschalten, wenn Sie das Fenster öffnen wollen. Solch ein stiller Alarm kann bei einer Funk Alarmanlage auch direkt mit einem Anruf bei der Polizei oder bei einem Sicherheitsdienst kombiniert werden. In diesem Fall sollten Sie sich aber Hilfe von einem weiteren Experten suchen!

Vor- und Nachteile einer Akku Alarmanlage

  • Vor allem in Garagen und Kleingärten ist eine kontinuierliche Stromverbindung nicht immer gegeben. In diesem Fall bieten sich Akku Alarmanlagen an, die oftmals nicht mal fest montiert werden müssen.
  • Daher können diese Systeme meistens auch von Laien problemlos in Betrieb genommen werden.
  • Inzwischen gibt es auch erweiterbare Alarmanlagen, die beispielsweise mit dem Rauchmelder oder anderen Bewegungsmeldern gekoppelt werden können.
  • Immer mehr Modelle verfügen über einen stillen Alarm, der anders als klassische Alarmanlagen keinen lauten Ton mit sich bringt. Stattdessen erhalten Sie per SMS oder Push-Nachricht einen Hinweis darauf, dass der Sensor ausgelöst wurde.
  • Eine regelmäßige Überprüfung des Ladezustands sollte eingeplant werden, damit der Alarm nicht im Notfall ausbleibt, weil die Batterie leer ist.

Worauf sollte bei einem Kauf geachtet werden?

Sollten Sie sich eine Alarmanlage mit Batterie  kaufen wollen, dann finden Sie im Online Shop eine Reihe von Angeboten, die vielseitig eingesetzt werden können. Egal ob mit festem Akku oder mit einem austauschbaren Akku – alle Varianten haben ihre Daseinsberechtigung. Einen akkubetriebenen Bewegungsmelder kann immer mit einem Alarm ausgestattet werden – auf Wunsch können Sie einige Geräte sogar nachträglich aufrüsten. Wenn Sie sich dann für eine Alarmanlage mit Akku entschieden haben, können Sie die Testsieger im Online Shop günstig kaufen. Die Preise variieren von Modell zu Modell, weswegen ein gründlicher Preisvergleich hilfreich erscheinen kann.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. PIR Sensoren – die klassischen Bewegungsmelder in Groß und Klein
  2. Überwachungskameras – zum Schutz von Hab und Gut
  3. Infraschall Alarmanlagen – die kleine Alarmanlage 
  4. Nachtlichter mit Bewegungsmelder – die kleinen Begleiter in der Nacht
  5. Bewegungsmelder mit Alarm – die kleinen Krachmacher
  6. Außenleuchten mit Bewegungsmelder – die helle Variante für draußen
  7. Akku Bewegungsmelder – die mobile Variante der Bewegungsmelder
  8. Bewegungsmelder für Innen – die Modelle für das Licht im Innenraum
  9. Durchgangsmelder – mit einfacher Lichtschranke zur Sicherheit
  10. Bewegungsmelder – Sicherheit durch Infrarotstrahlen
  11. Geldschränke – ein Geldsafe zum Sichern von Wertpapieren und anderen Utensilien
  12. Türalarme – Türen effizient überprüfen und gegen Einbrecher schützen  
  13. Einbruchmeldeanlagen – der Oberbegriff aller Alarmanlagen
  14. Funk Alarmanlagen – das wichtige Utensil zum Thema Sicherheit  
  15. Lexikon der Sicherheitstechnik