Fenstersicherungen – zuverlässiger Schutz für Ihr Zuhause und Eigentum

FenstersicherungenStehen Einbrecher vor verschlossener Tür, dann nehmen sie sich die Fenster vor. Dort haben sie leider viel zu oft leichtes Spiel, wenn vergessen wurde, die Tür und Fenstersicherung gleichermaßen ernst zu nehmen. Ein Doppelfenster ohne Mittelsteg lässt sich besonders leicht aufhebeln, wenn kein Riegel oder keine Sicherungsstange vorhanden sind. Es bedarf nur weniger Sekunden, bis das ungesicherte Fenster nachgibt und Dieben Zugang gewährt. Fenstersicherungen gegen Aufhebeln sind ein wirkungsvoller Schutz, den Sie auch an Balkon- und Terrassentüren nicht vernachlässigen sollten. Haben Sie bislang versäumt, sich abzusichern, dann lässt sich jederzeit eine Fenstersicherung nachrüsten.

Fenstersicherung Test 2017

Ergebnisse 1 - 8 von 8

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Fenstersicherungen": (3.5 von 5 Sternen, 8 Bewertungen)

Fenstersicherung – warum sollte man sich absichern?

FenstersicherungenEin Zusatzschloss kann Sie vor herben Verlusten bewahren. Vom einfachen Riegel bis zum WLAN überwachten Sicherungssystem reicht die Auswahl, welche in einem Fenstersicherung Vergleich Berücksichtigung findet. Auch in einer Mietwohnung sollten Sie nicht auf ausreichenden Schutz verzichten. Die Fenstersicherung ohne Bohren kommt Ihnen hierbei entgegen und erspart Ärger mit dem Vermieter. Ein Fenster, welches in Kippstellung belassen wurde, macht es Einbrechern leicht.

Dies betrifft nicht nur bodennahe Fenster, sondern auch Dachfenster. Fenster gegen Einbruch sichern, ist ein Thema, welches niemand auf die lange Bank schieben sollte, denn die Zahl der Einbrüche steigt. Eine Fenstersicherung mit Alarm erweist sich als einfach genial, denn auch wenn Sie nicht daheim sind, es werden Nachbarn aufmerksam, welche dann der Sache nachgehen und notfalls die Polizei rufen können. Ein ungesichertes Fenster kann sich zur größten Schwachstelle Ihres Zuhauses entwickeln. Neben der Gefahr eines Einbruchs sind ungesicherte Fenster auch eine Gefahr für Kinder, die auf Ihren Erkundungstouren durch die Wohnung auch vor dem Fenster nicht Halt machen. Informieren Sie sich daher in einem Fensterschutz Test oder Vergleich ausführlich über die Möglichkeiten der Absicherung Ihres Zuhauses.

Es ist nie zu spät – Fenstersicherung nachrüsten

Ganz gleich, ob Ihre Fenster ein- oder zweiflüglig sind, nachrüsten können Sie alle Modelle jederzeit. Um zu verhindern, das die Fenster aufgehebelt werden können, sollten Sie eine Pilzkopfverrieglung anbringen. Für die zuverlässige Fensteraushebesicherung sollten Sie den Pilzkopf nachrüsten. Die Pilzkopfzapfen sorgen für die feste Verankerung des Fensters im Mauerwerk. Auf der Griffseite des Fensters werden zusätzliche Verriegelungen angebracht. Wenn Sie Fenstersicherung nachrüsten, sollten Sie auch Wert auf einen Anbohrschutz legen. Dieser Metallbolzen wird im Schließzylinder verankert und macht das Aufbohren des Zylinders von Außen unmöglich.

Tipp! Einbrecher möchten schnell und lautlos in das Gebäude gelangen. Wenn Ihnen dies optisch, zum Beispiel durch sichtbare Querriegel oder eine Querstange verwehrt wird, dann werden Sie vermutlich von Ihrer Wohnung ablassen und sich ein einfach zugängliches Ziel suchen. Sie haben verschiedene Möglichkeiten der Fenstersicherung. Handeln sollten Sie aber auf jeden Fall, denn Nachlässigkeit und Leichtsinn können sich teuer bezahlt machen.

Welche Typen von Fenstersicherungen gibt es?

Sie können nach außen öffnenden Fenster mit einer Fenstersicherung mit Schlüssel oder eine Fenstersicherung ohne Schlüssel absichern. Es bieten sich Ihnen verschiedene Möglichkeiten und auch die Fenstersicherung ohne Bohren ist möglich.

Art der Fenstersicherung Erklärung
Bolzen-Riegel Die Montage erfolgt meist auf der Scharnierseite. Sie müssen die Fenstersicherung nach Schließen des Fensters manuell aktivieren, indem Sie den Stift der Verrieglung zum Einrasten bringen. Diese Fenstersicherung ohne Schlüssel lässt sich besonders einfach bedienen. Bolzen-Riegel sind preisgünstig zu haben und platzsparend zu montieren. Wenn Einbrecher die Scheibe einschlagen, können sie allerdings den Bolzen-Riegel lösen.
Sicherheitsschloss Sicherheitsschlösser können Sie sowohl am Fenstergriff, als auch an der Ober- und Unterseite der Fenster anbringen. Dem Einbrecher wird damit verwehrt, nach Einschlagen der Scheibe ins Haus zu gelangen. Diese Fenstersicherung mit Schlüssel bietet sich für ältere Fenstertypen ohne Schloss an, kann aber auch bei modernen Fenstern, die bereits ein Schloss besitzen, zusätzlich nachgerüstet werden.
Schwenkriegel Fenstersicherung Diese Fenstersicherung kann am Rahmen befestigt werden, ohne das dieser Schaden nimmt. Sie können den Riegel manuell öffnen und schließen. Eine bequeme Einhandbedienung ist dabei möglich. Diese Fenstersicherung ohne Bohren ist ideal für Mietwohnungen. Beim Einschlagen der Scheibe kann der Schwenkriegel jedoch gelöst werden.
Sicherungsstange Die Sicherungsstange wird nicht direkt am Fenster montiert, sondern zwischen den Begrenzungen des umliegenden Mauerwerkes angebracht. Die Stange bildet einen Querriegel und kann das Aufhebeln der Fenster erschweren. Hierfür sollte die Fenstersicherung so dicht wie möglich am Fenster platziert werden.

Einfach genial – die elektrische Fenstersicherung

Möchten Sie Ihre Fenster gegen Einbruch sichern, dann bietet sich Ihnen auch die Option der Fenstersicherung mit Alarm. Wird bei einem Einbruchsversuch ein akustisches Geräusch ausgelöst, dann schreckt dies meist den Dieb sofort auf und in die Flucht. Auch die Nachbarn werden hellhörig und können reagieren, wenn Sie zum Beispiel verreist sind und nach dem Urlaub ohne Fenstersicherung wohl eine böse Überraschung erleben würden. Entscheiden Sie sich für ein hochwertiges Modell, um einen zuverlässigen Einbruchsschutz zu erhalten. Ein Hinweis auf hochwertige Markenware ist das Zertifikat der VdS Schadenverhütung GmbH. Damit gehen Sie auf Nummer sicher und müssen auch nicht mit Versicherungsstreitigkeiten auf Grund eines möglicherweise nicht ausreichend abgesicherten Wohnobjektes rechnen. Nutzer von elektronischen Fenstersicherungen können darüber hinaus auch mit Rabatten bei der Hausratversicherung rechnen.

Die Montage der Fenstersicherung

Wenn Sie Ihr Eigenheim sicherer machen wollen, ist es allein Ihre Entscheidung, ob Sie Ihre Fenster Scharniersicherung mit Schrauben anbringen und Bohrlöcher auf der Scharnierseite hinterlassen. Anders gestaltet sich dies im Mietwohnungen. Die Fenstersicherung ohne Schrauben ist hier eindeutig die bessere Wahl. Nicht nur der Fenstersicherung Testsieger wird sich einfach montieren lassen. In der Regel lassen sich alle in einem Fenstersicherung Vergleich berücksichtigten Modelle auch vom Laien einfach anbringen. Eine moderne Fensteraushebesicherung passt auf alle handelsüblichen Fenster und Rahmen. Die Fenstersicherung mit oder ohne Schlüssel hält enormen Gegendruck stand und ist ein zuverlässiger Schutz Ihres Eigentums. Da die Montage zwischen den einzelnen Typen variiert, beachten Sie hierzu die den Produkten beiliegenden Bedienungsanleitungen.

Fenstersicherung Art Vor- und Nachteile
Mechanische Fenstersicherung
  • einfache Montage
  • einfache Handhabung
  • ideal für Nachrüstung der Fenster
  • Verschleiß und Abrieb machen Nachfetten von Winkel, Riegel oder Stange notwendig
Elektrische Fenstersicherung
  • Warnung durch akustisches Signal
  • Passanten und Nachbarn werden aufmerksam gemacht
  • nicht vom Stromnetz abhängig
  • Akustik kann als Schreckmoment verstanden werden
  • Batterien notwendig

Fenstersicherung – die Marken

Abus

Die Abus Fenstersicherung schützt vor Einbrechern und bremst auch den Nachwuchs beim Erkunden des Fenstergriffs. Der abschließbare Fenstergriff dient vorrangig der Kindersicherheit. Die Abus Fenstersicherung für das Dachfenster ist für alle nach außen öffnenden Fenster geeignet. Sinnvoll, besonders für Mietwohnungen, ist die angebotene Teleskopstange, die keine Spuren am Fensterrahmen hinterlässt, da sie in der Fensterlaibung statt am Rahmen montiert wird. Die Frage: Wo anbringen? stellt sich also für die Bewohner von Mietwohnungen nicht. Die Erfahrungen zeigen, das diese Fenstersicherung auch massiven Angriffen Paroli bietet.

Reer

Bei den meisten handelsüblichen Fenstern und Balkontüren können Sie die Reer Fenstersicherung verwenden. Der Fenstergriff wird in gekippter und in geschlossener Stellung verriegelt. Die Reer Fenstersicherung lässt sich einfach anbringen und rückstandslos wieder entfernen. Die Montage erfolgt über ein praktisches Stecksystem, welches Ihnen Bohren oder Kleben erspart.

Rausch

Peter Rausch hat aus der Not eine Tugend gemacht und nach einem Einbruch in seinem Haus begonnen, Fenster- und Türsicherungen zu entwickeln. Die Rausch Fenstersicherung ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Beträgt die Profildicke des Fensterflügels mehr als 20 mm, dann kann eine Sockelerhöhung separat bestellt werden. Die Rausch Fenstersicherung ist vorwiegend für Holzfenster ausgelegt.

Die Fenstersicherung sinnvoll nutzen

Die Tür und Fenstersicherung wird spätestens dann zum Thema, wenn aus der Nachbarschaft ein Einbruch gemeldet wird. Fenstersicherungen gegen Aufhebeln sind schnell montiert und kaum sichtbar, machen es Einbrechern aber schwer, gegen die Fenster Scharniersicherung anzukommen. Eine zusätzliche Fenstersicherung an der Scharnierseite bedeutet zusätzlichen Schutz. Eine Fenstersicherung aus Edelstahl oder Metall, können Sie mit etwas Geschick auch selber bauen und montieren. Zuverlässigen Schutz versprechen allerdings zertifizierte Produkte führender Hersteller. Die Montage können Sie in jedem Fall selbst durchführen. Nicht nur gegen Einbrecher ist die Fenstersicherung wirkungsvoll, auch eine Fenstersicherung für Kinder oder eine Fenstersicherung für Katze sollte zum Thema werden. Gekippte Fenster können Katzen schnell zum Verhängnis werden und Kinder klettern oft ebenso schnell unbemerkt auf die Fensterbank und machen sich am Griff zu schaffen. In einem Fenstersicherung Vergleich werden verschiedene Möglichkeiten der Fenstersicherung aufgegriffen. Im Online Shop ist das Angebot entsprechend umfangreich. Damit Sie sich nicht nur rundum absichern, sondern die Produkte auch günstig kaufen, lohnt vorab ein Preisvergleich.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Querriegelschlösser – als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme sinnvoll
  2. Türsicherungen – verschiedene Bauteile zur Absicherung von Türen  
  3. Katzenklappen – bequem für Vierbeiner, sicher für Herrchen und Frauchen
  4. Doppelflügeltüren – Durchblicke schaffen und ein neues Raumgefühl erleben
  5. Kurzwaffenschränke – wenn Sicherheit zum Gesetz wird
  6. Waffenschränke – Waffen sicher lagern
  7. Tür-Zusatzschlösser – vermehrte Sicherheit für Ihr Zuhause
  8. Überwachungskameras – zum Schutz von Hab und Gut
  9. Türketten – Sicherheit bei Anwesenheit und Einbruchschutz
  10. Bewegungsmelder für Innen – die Modelle für das Licht im Innenraum
  11. Bewegungsmelder – Sicherheit durch Infrarotstrahlen
  12. Geldschränke – ein Geldsafe zum Sichern von Wertpapieren und anderen Utensilien
  13. Türalarme – Türen effizient überprüfen und gegen Einbrecher schützen  
  14. Lexikon der Sicherheitstechnik
  15. Kriminalberatung – Wissenswertes zur Sicherheitstechnik und Einbruchschutz