CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Präsenzmelder – empfindliche Sensorik zur Lichtsteuerung

PräsenzmelderUm die Einbruchsicherheit zu erhöhen und das Interesse von Einbrechern zu mindern werden häufig Präsenzmelder und Bewegungsmelder empfohlen. Laien neigen meist dazu, Bewegungs- und Präsenzmelder gleichzusetzen. Beides sind jedoch, auch wenn die Konzepte ähnlich sind, verschiedene Geräte, die sich insbesondere in Details voneinander unterscheiden. Doch welche Unterschiede gibt es? Wie ist die Funktion der Präsenzmelder, wo werden sie eingesetzt und muss die Wandmontage dem Deckeneinbau vorgezogen werden? Dieser Ratgeber fasst die wichtigsten Fakten rund um die Präsenzmelder zusammen. Außerdem stellen wir die bekanntesten Hersteller sehr guter Präsenzmelder vor.

Präsenzmelder Test 2017

Ergebnisse 1 - 6 von 6

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Präsenzmelder": (3.5 von 5 Sternen, 6 Bewertungen)

Präsenzmelder reagiert auf kleinste Bewegung

PräsenzmelderIm Präsenzmelder Test wird nochmals deutlich, dass Präsenz- und Bewegungsmelder eines gemeinsam haben. Sie reagieren auf Bewegung. Doch ein Präsenzmelder ist wesentlich empfindlicher. Er arbeitet mit einem besonders feinen Sensor, der dazu in der Lage ist, jede noch so kleine Bewegung wahrzunehmen. Der Sensor ist so empfindlich, dass er Personen, die am Schreibtisch sitzen und sich lediglich beim Schreiben oder der PC-Arbeit bewegen, registriert und basierend darauf das Licht steuert. Ein klassischer Bewegungsmelder kann hier nicht mithalten. Hier müssen oftmals deutlichere Bewegungen oder Handlungen erfolgen, um das Licht einzuschalten.

Aufgrund ihrer Empfindlichkeit werden die Präsenzmelder in erster Linie in Räumen eingesetzt. Sie kommen beispielsweise in Büros zum Einsatz und steuern hier das Licht in einem Raum oder die Beleuchtung im gesamten Geschäftsgebäude. Heute wird der Präsenzmelder gern als Energiesparwunder bezeichnet. Zum einen schaltet er die Beleuchtung, egal ob diese mit LED, Halogen- oder Energiesparlampen funktioniert, automatisch an und aus, zum anderen benötigt er selbst nur wenig Strom. Passive Lichtveränderungen werden von dem Melder registriert und die damit verbundenen Funktionen automatisch ausgeführt.

Kombination mit einem Dämmerungsschalter

Um die Funktionalität des Präsenzmelders weiter zu verbessern und die Effektivität zu steigern, ist die Kombination mit einem Dämmerungsschalter möglich. Der Dämmerungsschalter sorgt dafür, dass die LED Lampe in der Küche beispielsweise nur angeht, wenn Sie tatsächlich zu Hause sind. Diese Schalter unterbreiten die Arbeit der Präsenzmelder und schalten diese erst ein, wenn Personen überhaupt anwesend sind.

Vor- und Nachteile eines Präsenzmelders

  • sind besonders empfindlich und reagieren auf kleinste Bewegungen
  • helfen beim Energiesparen
  • brauchen nur wenig Strom
  • steuern Ein- und Ausschalten des Lichts automatisch
  • können Einbruchsicherheit erhöhen
  • reagieren bereits auf kleinste Veränderungen
  • für den Außenbereich eher ungeeignet

Typische Anwendungsbereiche der Präsenzmelder

Präsenzmelder sind meist mobil. Das heißt, sie arbeiten mit ihren beispielsweise 24 V mit Batterien. Vorteil ist, dass die batteriebetriebenen Komponenten flexibler im Einsatz sind. Sie müssen bei der Positionierung an der Decke nicht darauf achten, dass sich eine Steckdose in der Nähe befindet. Als 24 V Ausführung reichen die Batterien sehr lange, was den Komfort für die anwendenden Personen erhöht. Vorwiegend werden die Präsenzmelder in Geschäftsgebäuden eingesetzt. Hier steuern sie an der Decke über Funk die Büro- und Flurbeleuchtung. Auch eine Anwendung im Heimbereich im Zuge des Einbruchsschutzes ist möglich.

Abschreckende Wirkung
Versuchen sich Einbrecher Zugang zu einem Haus zu verschaffen, können Sie durch überraschende Geschehnisse davon abgehalten werden. Ein plötzlich zu sehendes Licht kann die Kriminellen in die Flucht schlagen. An diesem Punkt knüpfen die Präsenzmelder an. Haben Sie sich nach dem Präsenzmelder Test für solch ein Mini Modul mit beispielsweise 12 V entschieden, können Sie dieses unter anderem in der Diele montieren. Gelangen die Einbrecher über die Haustür ins Haus, schaltet der Melder das Licht an und sorgt für einen Schreckmoment.

Die richtige Montage

Damit ein Präsenzmelder makellos funktioniert, ist die richtige Montage wichtig. Je nach Modell kann er an der Decke oder Wand sowohl Unterputz als auch Aufputz montiert werden. Bei der Unterputz Montage ist ein großer Teil des Melders versteckt und nicht zu sehen. Dagegen wird er bei der Aufputz Montage direkt an der Decke sichtbar befestigt.

Tipp! Letzteres bietet den Vorteil, dass die Montage weniger aufwendig ist. Vor allem wenn Sie einen solchen Melder als Set zum Nachrüsten gekauft haben, sind die Aufputzvarianten oft die bessere Wahl.

Bekannte Marken und Hersteller im Überblick

Es gibt viele bekannte Marken, die eigene Präsenzmelder im Angebot einzeln oder in Kombination mit weiteren Lösungen haben. Welcher Hersteller die besten Präsenzmelder liefert, kann nicht pauschal beantwortet werden, denn entscheidend ist immer der Einsatzort. Empfehlungen und positive Bewertungen können aber bei der Auswahl helfen. Wir stellen Ihnen in der folgenden Tabelle die wichtigsten Marken vor.

Hersteller Hinweise
Gira Das Unternehmen Gira führt eine große Auswahl an Komfort Präsenzmeldern mit beispielsweise 230 Volt Spannung. Die Melder können um weitere Produkte des Herstellers ergänzt werden und zeichnen sich beispielsweise durch ihr einfaches, elegantes Design aus. Dadurch stechen sie im Raumkonzept kaum hervor. Mit dem KNX System bietet Gira eine intelligente Lösung zur Heimsteuerung, die eine Vernetzung der Gebäudetechnik ermöglicht.
Esylux Bei Esylux gibt es Bewegungs- und Präsenzmelder einzeln oder im Set. In den Serien stehen verschiedene Modellvarianten bereit. Sie punkten durch eine kompakte Bauweise und sichere Handhabung. Die Präsenzmelder der Serie Flat sind in verschiedenen Farben und Gehäuseformen erhältlich.
Busch Jäger Busch Jäger überrascht immer wieder mit neuen Produkten für ein intelligentes Zuhause und kann sich regelmäßig im Präsenzmelder Test durch seine Angebote und positive Erfahrungen durchsetzen.
B.E.G. Seit der Gründung entwickelte sich B.E.G. in Deutschland zu einem der führenden Hersteller von elektronischen Lösungen. Zum Sortiment gehören KNX und LON Präsenzmelder. Darüber hinaus bietet B.E.G. DALI Kompakt Präsenzmelder, die einfach aus der Ferne bedienbar sind.

Präsenzmelder kaufen – Darauf müssen Sie achten

Bevor Sie einen der vielen Präsenzmelder bestellen, lohnt es einen Blick in einen entsprechenden Text oder Vergleich zu werfen. Zwischen den Modellen gibt es bei Reichweite und Sensortechnik große Unterschiede. Bekannte Testsieger, die in dem einen oder anderen Testbericht überzeugen, müssen für Sie nicht unbedingt die ideale Lösung sein. Wichtig ist auch, dass Sie zu Ihren Voraussetzungen passen. Oft bietet ein Shop Erfahrungsberichte von anderen Käufern, aus denen sich schließen lässt, ob ein Angebot wirklich günstig ist. Ein Preisvergleich lohnt sich in jedem Fall, denn die Preise fallen sehr unterschiedlich aus. Doch billig allein reicht nicht aus. Achten Sie bei jedem Angebot im Online Versand auf folgendes:

  • Wie wird der Präsenzmelder montiert?
  • Gibt es für das Produkt bereits einen Präsenzmelder Test ?
  • Wie groß ist die Reichweite?
  • Kann der Melder um einen Dämmerungsschalter erweitert werden?
  • Wie wird er mit Energie versorgt (Batterien, Akkus)?
  • Wie hoch ist der Stromverbrauch?

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Katzenklappen – bequem für Vierbeiner, sicher für Herrchen und Frauchen
  2. Kurzwaffenschränke – wenn Sicherheit zum Gesetz wird
  3. Waffenschränke – Waffen sicher lagern
  4. Mini Kameras – Empfehlung und Ratgeber für den Kauf
  5. PIR Sensoren – die klassischen Bewegungsmelder in Groß und Klein
  6. Überwachungskameras – zum Schutz von Hab und Gut
  7. Zutrittskontrolle – Sicherheit für bestimmte Bereiche
  8. Nachtlichter mit Bewegungsmelder – die kleinen Begleiter in der Nacht
  9. Außenleuchten mit Bewegungsmelder – die helle Variante für draußen
  10. Mini Bewegungsmelder – die Bewegungsmelder für den schnellen Einsatz
  11. Bewegungsmelder für Innen – die Modelle für das Licht im Innenraum
  12. Bewegungsmelder – Sicherheit durch Infrarotstrahlen
  13. Geldschränke – ein Geldsafe zum Sichern von Wertpapieren und anderen Utensilien
  14. Türalarme – Türen effizient überprüfen und gegen Einbrecher schützen  
  15. Lexikon der Sicherheitstechnik